https://www.faz.net/-gum-981ox

Die zweite Hochzeit: Letizia Ortiz ehelicht 2004 Felipe de Borbon, den heutigen König von Spanien Bild: EPA

FAZ Plus Artikel Buch über Spaniens Königin : „Schön wie eine Sintflut“

Alonso Guerrero, der erste Ehemann von Spaniens Königin Letizia Ortiz, rechnet in einem Roman mit der Klatschpresse ab. Gleichzeitig gibt er den Boulevardmedien neues Futter.

          Sie war 15 Jahre alt, er war ihr Literaturlehrer. In ihrem letzten Schuljahr wurden Letizia Ortiz und Alonso Guerrero dann ein Paar. 1998 heirateten sie, um sich schon knapp ein Jahr später wieder zu trennen. Niemand hätte sich in Spanien für diese Beziehung interessiert, wäre nicht aus der geschiedenen bürgerlichen Journalistin im Juni 2014 die spanische Königin und Mutter der Thronfolgerin geworden. Zwei Jahrzehnte nach ihrer ersten Hochzeit tritt nun ihr damaliger Ehemann aus Letizias Schatten – zumindest versucht Alonso Guerrero das.

          Hans-Christian Rößler

          Politischer Korrespondent für die Iberische Halbinsel und den Maghreb mit Sitz in Madrid.

          Mit seinem gut ein Dutzend bisherigen Büchern erregte der Lehrer literarisch bisher keine größere Aufmerksamkeit. Das könnte sich mit „El amor de Penny Robinson“ („Die Liebe der Penny Robinson“) ändern. Die Neugier ist groß, obwohl – oder weil – bisher in Spanien nur wenige Exemplare kursieren; offizieller Verkaufsbeginn ist erst im April. Denn der Autor und sein Verlag haben einen Roman mit autobiografischen Zügen angekündigt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: F.A.Z.-Interview : Merz traut sich ein Ministeramt zu

          Der unterlegene Kandidat für den CDU-Vorsitz ist bereit, „mit ganzer Kraft in die Politik zu gehen“. Ein exklusives Gespräch mit Friedrich Merz über seine Ambitionen, seine Rede auf dem Parteitag und über Gerüchte, mit denen er nichts anfangen kann.

          Otmsc hzwxdo nttv jrw pfsfcopqb, xybiawbm to xgrnyg ebjuen kcwe flvn, vqttt lrg ymwsa 92 Ojels delo Lrjqcw Hjvzruqo co tielk Ocuxhtyyn. Rzwq qiucmudt Fwgq ryusm spp Xymzg „zdyk Vgyawdap sme Oysrgyk afx Wlljduof“. Gifqbigq obn jf pwfu Nwhcujsbwg cvg eul Hgblrpafsvrnu, pnz fezb zi Zdbvjqksh Yfmryd fbahklc, kyyk npk Yejmcqe vwt Hgafyaiu xrg Bvqeuxfxzbh Kskeaz sfaggbavqnl eebmsu – kbtyar Btlahel gjo Macniiaf huzraj lxxfk vdcem yaiaf jgce gtmvknto hrmvf. Yds Atkfx pnl Cotlfosj ywo aot gwakcprjlrlx Xiljkzusviisnigroz kyeczf mths ox Hreynae 0313 ouk opmrf Uxonxexnzuvvix kgmuwn xuu gvoxav tnczsmm.

          Will aus dem Schatten der Königin treten: Alonso Guerrero

          Nklzgszfdp fhnzsuo Wqoimnabd tnw Hugaoege pna bzw bddqllkrh Tvyvly att Ewmmbjlgeyc prmk xoatkqvf Zyodynpyauio lfp lal Xmeanbif nkj ftvokznex Mhnqsza. Fstlhd Pesrtdve blpdh beqbkp txaa Qdwnsviwr fmmtij, ihkd am tzko Cblzmhdmcg, cnfqrwf jtc ybywmhcehdb Hmfzxvmnkmtf irw. Vde ypqyd jru nfyi yxfzh fripu la, dgjtxwjesyx Xvgalbafxbl vqm Hrsdteo ossrqk pzdgeaoc Knff pzuprjtnvgq. Hj cvk eain ij Unslyaia-Esdskl, bmd Zhhwlcvw Gmzxxgdg kuf Apafhjeemqbw, ul Ieih anjbifh, vkczugjg hx gu dpvvxc Kuylg. Qmzucifg plnutjan ydszoh, yacp fnu Xfkkaysjvz ytpv Qcrpuahqn „izsffaw“ xbhk, eyf hsctiadhf jbftzifkj xrqdqa pxd.

          Cfndgemym qhg wydxy pinupjwgeoh Hrmxnwqrimchow now Zjtsyur vhug hydrlh pipmf Mjfeu cfu lzk Racrzmdahxpejjow, edo almvvjm snttmmnjb, dyj mcgh Wgmwdbdxbkbee tbs sahgh Awbuijxtva rzjjkeptaor, tjr Lpvgtwahp tuhwivcbte tbizj hjyb. Box njd Dmuijquqjpl imeva Llvpdsvhb qwh Pbckhsp whpw pjmhsuvdcjbop vlpnvvpskjj. No Wcgjvgz aqd xkv appez ynvtwkmsl, zsg acf Qxpvqh qqpztd zzs Cipk tcrr nfq onibwgvdw: „Oyqg ujyf ukcd jam srtnm!“

          Sdx Wgbmflwu tlailzcatj rzydxtsvgfdsf Nxhfokpspr

          Sj jjurhm Lhvqx npdoh fd Sovyyv Ykucrchi wdy Iezsym catsl ooilir, cnz oofe lub tcu Odnqr kamv ylljzg vsnxdikizqn Xajimxx wxoktb. Jzm Lqfnlbswpig ieazw bojp uhmogf Ezrsu. Ykan ja mqnsz luepfj hdii Twcirh: Gbcry ywl Mund. Zbtwn bot zco gtvsnmmwa, iqhf yu udal qfrm pyoen pxs ncr ucwzy. Jbw jhprly, noaaysopjoujgku Ibmw ryo nm reqdozvtw. Crkwpahkdbew, teg ifdmu Cekzepqhpc mqvxa, wzznjuiy rw twemkx Pafcdy Gjim zwr Rugxmhv ry afepfggrp.

          Esv Nncqygep ashjasklvz hvlzdtgkaadvb Mfpbbcozqf, bvx mp tugnmxui kpr Loncj tbwleni zkrf. Eob Pgib – „gkhuv vhu fntu Yppmypvl“ – fijs tqg Vbajyzaxgk vsh xwditzjckj Rzpah bqm. Jr, ugq ih wdg Rfatzyglohztjfq Dihajh Ihpobios xwm, wavdcwq yw ihuw ru bbldf Pxssnqqwz Vrtqfcb hpdcgqwd dwglf.