https://www.faz.net/-gum-6w6o7

Britisches Königshaus : Prinz Philip am Herzen operiert

  • Aktualisiert am

Auch mit 90 Jahren noch rüstig: Prinz Philip Bild: dpa

Sorge im britischen Königshaus: Wegen Herzschmerzen wurde Prinz Philip in eine Klinik eingeliefert und musste sich dort einem kleinen Eingriff unterziehen. Dieser sei aber gut verlaufen, heißt es.

          1 Min.

          Ein Eingriff am Herzen von Prinz Philip überschattet die Weihnachtstage der britischen Königsfamilie. Nach Schmerzen in der Brust musste sich der Ehemann von Königin Elizabeth am Freitag einer kleinen Operation unterziehen. Die Ärzte diagnostizierten nach Angaben des Buckingham-Palasts eine verstopfte Herzkranzarterie und setzten Stents ein, um die Ader wieder offen zu halten. Der minimalinvasive Eingriff sei erfolgreich verlaufen, erklärte der Palast.

          Der 90 Jahre alte Prinz, der sich auf Schloss Sandringham in Norfolk aufhielt, wurde im Papworth-Krankenhaus in Cambridge behandelt. Er werde „für kurze Zeit“ zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben, hieß es. Zu Spekulationen, ob der Herzog von Edinburgh einen Herzanfall gehabt haben könnte, äußerte sich das Königshaus nicht. Nach Angaben von Experten werden Stents sowohl in der Vorsorge gegen Herzanfälle eingesetzt als auch bei der Behandlung.

          Philip ist bekannt für seine gute Gesundheit und verpasst selten königliche Anlässe, wie etwa das anstehende traditionelle Weihnachtsfest der Royals. Im Juni hatte er angekündigt, bei seinen offiziellen Aufgaben ruhiger treten zu wollen. Im kommenden Jahr stehen allerdings allerlei Festivitäten zum Diamantenen Thronjubiläum von Elizabeth II. an, mit der Philip seit 1947 verheiratet ist.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.