https://www.faz.net/-gum-9x1oy

Britischer Premierminister : Boris Johnson wird wieder Vater

  • Aktualisiert am

Sie haben sich nicht nur Ende letzten Jahres verlobt – sie erwarten auch ein Baby. Bild: AFP

Der 55 Jahre alte Regierungschef gibt seine Verlobung mit „First Girlfriend“ Carrie Symonds bekannt. Außerdem erwarten die beiden im Sommer ein Kind.

          1 Min.

          Der britische Regierungschef Boris Johnson hat sich verlobt – und wird nochmals Vater. Johnsons Freundin Carrie Symonds erwarte das Baby Anfang Sommer, sagte ein Sprecher des Paares am Samstag britischen Medien. Der 55 Jahre alte Premierminister und die 31 Jahre alte Symonds waren Anfang vergangenen Jahres das erste Mal öffentlich zusammen aufgetreten. Johnson wäre der erste Premierminister seit 250 Jahren, der im Amt heiratet.

          „Der Premierminister und Miss Symonds freuen sich sehr, ihre Verlobung zu verkünden und dass sie Anfang Sommer ein Baby erwarten“, erklärte der Sprecher des Paares. Symonds verkündete laut einem Bericht der „Daily Mail“ die freudigen Nachrichten auf ihrem privaten Instagram-Konto. „Viele von Euch wissen es schon, aber für meine Freunde, die es noch nicht tun: Wir haben uns Ende vergangenen Jahres verlobt...und wir bekommen im Frühsommer ein Baby“, hieß es darin.

          Der letzte Premierminister, der im Amt Vater wurde, war Johnsons Parteikollege David Cameron. 2010 brachte seine Frau Samantha ein Mädchen namens Florence Rose Endellion zur Welt.

          Großbritanniens „First Girlfriend“

          Johnson war bereits zwei Mal verheiratet, von seiner zweiten Frau, der Anwältin Marina Wheeler, trennte er sich 2018 nach 26 Jahren Ehe. Diesen Monat wurde bekannt gegeben, dass Johnson und Wheeler eine finanzielle Übereinkunft für ihre bevorstehende Scheidung erzielt hätten.

          Mit Wheeler hat Johnson bereits vier Kinder – seine älteste Tochter ist nur fünf Jahre jünger als Symonds. Aus einer Affäre hat der Tory-Politiker eine weitere Tochter; sie kam 2009 zur Welt. In einem Rechtsstreit um dieses Kind hieß es überdies, Johnson habe ein weiteres uneheliches Kind. Der Politiker wollte das aber nicht kommentieren.

          Johnson und Symonds sind das erste unverheiratete Paar in der offiziellen Residenz des britischen Premierministers in Downing Street. Symonds arbeitete für Johnson während dessen Wahlkampf für seine Wiederwahl als Londoner Bürgermeister 2012, später wurde sie Kommunikationschefin der Tories.

          Seit einem lautstarken Streik mit Johnson im Juni trat Großbritanniens „First Girlfriend“ kaum mehr in der Öffentlichkeit auf. Während Johnsons Kampagne für die Parlamentswahl im Dezember blieb sie im Hintergrund und arbeitete für eine Meeresschutzorganisation.

          Weitere Themen

          Der große Ansturm blieb aus

          Pfingsten und Corona : Der große Ansturm blieb aus

          Nein, so richtig hat die Deutschen die Urlaubslaune offenbar noch nicht gepackt. Zumindest in Bayern war an Seen und in den Bergen wenig los. Auch die Bahnen waren alles andere als voll. Reger Betrieb herrschte hingegen auf Rügen.

          Topmeldungen

          Öffnung der Gastronomie : Als das Krisengefühl verschwand

          Früher galten die Deutschen als Stubenhocker. Doch in der Krise zeigt sich, was sonst nicht ins Bewusstsein dringt: Die Gastronomie ist systemrelevant. Seit wann ist das eigentlich so? Über die erstaunliche Bedeutung einer Leitbranche.

          Trump will G7 zu G11 erweitern : Eine neue Allianz gegen China?

          Russland reagiert zurückhaltend auf Trumps Vorstoß, die G7 zu erweitern. Australien, Indien und Südkorea zeigen sich offener – ohne Amerika wären sie Vasallenstaaten Chinas, warnt ein früherer Außenminister.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.