https://www.faz.net/-gum-86wqj

Shannen Doherty : „Beverly Hills 90210“-Star hat Krebs

  • Aktualisiert am

Shannen Doherty und ihr Ehemann Kurt Iswarienko im Oktober 2010 in New York Bild: AP

Der ehemalige „Beverly Hills 90210“-Star Shannen Doherty hat Krebs. Nun verklagt sie ihr eigenes Management. Das soll mit Schuld an der Erkrankung sein.

          1 Min.

          Die amerikanische Schauspielerin Shannen Doherty (44) zieht im Zusammenhang mit einer Brustkrebserkrankung gegen ihr früheres Management vor Gericht. Laut der am Mittwoch in Los Angeles eingereichten Klageschrift, die das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ im Netz veröffentlichte, wurde bei dem „Beverly Hills 90210“-Star im März die Erkrankung diagnostiziert.

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Doherty wirft einer Firma, die früher ihre Geschäfte regelte, Versäumnisse bei der Zahlung ihrer Krankenversicherung vor. Ohne Versicherungsschutz habe sie im Jahr 2014 nicht regelmäßig Ärzte aufgesucht, die den Krebs möglicherweise frühzeitig entdeckt hätten, macht Doherty geltend. Bei einer Untersuchung im März sei Krebs im fortgeschritten Stadium festgestellt worden. Sie müsse nun mit einer Operation und Chemotherapie rechnen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Dortmunds Erling Haaland : Das geplante Märchen mit dem Wunderknaben

          Nie hat ein Spieler fünf Tore in seinen ersten beiden Bundesligaspielen erzielt. Der 19 Jahre alte Neu-Dortmunder Erling Haaland brauchte dafür nur 57 Minuten. Eine wichtige Rolle in dessen Karriere spielt sein Vater.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.