https://www.faz.net/-gum-83pv4

Ben Stillers Mutter : Anne Meara mit 85 gestorben

  • Aktualisiert am

Anne Meara an der Seite ihres Mannes Jerry Stiller Bild: AP

International ist der Sohn bekannter als die Mutter. Aber in den Vereinigten Staaten war Anne Meara eine Legende. Da reichte höchstens noch ihr Mann heran, an dessen Seite sie auch in „King of Queens“ zu sehen war.

          1 Min.

          Ben Stillers Mutter, die Komikerin Anne Meara, ist tot. Die New Yorkerin starb am Samstag in Manhattan, wie ihre Familie am Sonntag bestätigte. „Die Stiller-Familie bedauert zutiefst mitteilen zu müssen, dass unsere geliebte Anne Meara letzte Nacht im Alter von 85 Jahren von uns gegangen ist. Sie hinterlässt ihren Ehemann und Partner Jerry Stiller. Beide waren 61 Jahre lang verheiratet und arbeiteten auch fast so lange zusammen“, heißt es in der Mitteilung. „Die Erinnerung an Anne lebt in den Herzen ihrer Tochter Amy, ihres Sohnes Ben, ihrer Enkel, ihrer weiteren Familie und Freunde und der Millionen, die sie als Schauspielerin, Autorin und Komödiantin unterhalten hatte.“

          Ihr Sohn Ben Stiller ist einer der erfolgreichsten Filmkomiker der Vereinigten Staaten, sein Vater Jerry ist Jüngeren als Arthur Spooner aus der Serie „King of Queens“ bekannt. Zusammen mit Meara hatte Jerry in den 60er- und 70er-Jahren das Komikerpaar „Stiller and Meara“ gebildet, das als erfolgreichstes Komikerduo einer Frau und eines Mannes galt.

          Auftritt in „King of Queens“

          Meara wurde in Brooklyn geboren und wuchs katholisch auf. Stiller ist Jude und Meara konvertierte später, betonte aber immer wieder, dass sie es nicht seinetwegen getan habe, sondern weil sie unzufrieden mit der Kirche war. Sie spielte erst auf kleinen Bühnen, mit „Stiller and Meara“ wurde sie aber bald in ganz Amerika berühmt und trat oft im Fernsehen auf.

          Sie arbeitete noch im hohen Alter. So spielte sie die demente Anna Brady in „Sex and the City“ und trat fast bis zuletzt auf der Theaterbühne auf. Zum Schluss von „King of Queens“ hatte sie die Frau gespielt, die Arthur Spooner heiratete - somit waren Jerry Stiller und Anne Meara auch in der Serie verheiratet.

          Weitere Themen

          922 Neuinfektionen registriert

          Coronavirus : 922 Neuinfektionen registriert

          Das Robert-Koch-Institut meldet abermals Hunderte Coronavirus-Infektionen – neue Todesfälle gab es zuletzt hingegen nicht. Am Wochenende waren die Zahlen auf den höchsten Stand seit fünf Monaten gestiegen.

          Topmeldungen

          Erinnerung an eine „Ikone“

          Tod von Ruth Bader Ginsburg : Kampf um Amerika

          Die Ernennung von Richtern am Obersten Gericht ist so etwas wie der große Preis für Präsidenten. Donald Trump will die Gunst der Stunde nutzen und auf lange Zeit eine konservative Mehrheit durchsetzen. Das mobilisiert – auf allen Seiten.
          Corona-Debatte bei Anne Will

          TV-Kritik: Anne Will : Mit Plattitüden gegen die Pandemie

          Wer die gegenwärtige Misere der Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erleben wollte, bekam bei Anne Will einen bemerkenswerten Anschauungsunterricht. Eine Debatte fand nicht statt, stattdessen gab es ein Poesiealbum von Allgemeinplätzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.