https://www.faz.net/-gum-a1oxw

Beliebtes Studienfach : Warum Psychologie gerade so angesagt ist

Ein Klassiker der Psychologie: der Rorschach-Test Bild: Getty

Immer mehr Abiturienten interessieren sich für Psychologie als Studienfach. Woher kommt das gewaltige Interesse – und was sagt es über unsere Gesellschaft aus?

          6 Min.

          Wer die 17 Jahre alte Antonia aus Münster kurz nach dem Abitur zu ihren Studienplänen befragt, kriegt zu hören: „Mich interessiert das total, die menschliche Psyche: Wieso verhalten sich Menschen auf eine gewisse Weise?“ Jakob, 18 Jahre, der jüngst in Brüssel seine europäische Schule beendet hat, sagt: „Gerade, wenn ich mit Menschen kommuniziere, interessiert es mich, was ihre Motivation und Verhaltensmuster sind, und was die Gemeinsamkeiten.“ Lilian, 18 Jahre, Berlin: „Es macht auch glücklich, anderen Menschen zu helfen.“

          Julia Schaaf

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Mitten in diesem Frühsommer, in dem ein Virus dem Abijahrgang 2020 einen fetten Strich durch die Zukunftspläne gemacht hat, gerät ein erfahrener Berater der auf Telefon umgestellten Allgemeinen Studienberatung der Freien Universität Berlin ins Staunen. Er wisse gar nicht, was gerade los sei, sagt der Mann. Aber er bekomme nur noch Anfragen mit dem Studienwunsch Psychologie.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In einem Testzentrum in Kapstadt

          Afrika : Verschont Covid-19 einen ganzen Kontinent?

          Die Pandemie wütet überall. Doch Afrika hat nur einen Bruchteil der Infizierten und Toten. Für Wissenschaftler ist es ein großes Rätsel.

          Corona-Krise : Warum die Zahlen in Spanien wieder ansteigen

          Nirgendwo in Westeuropa gibt es so viele Neuinfektionen wie in Spanien – und das, obwohl nahezu überall Maskenpflicht herrscht und die Behörden wieder Ausgangssperren verhängen. Nun warnt das Auswärtige Amt auch vor Reisen nach Madrid.