https://www.faz.net/-gum-9up5u

In Rheinland-Pfalz : Geisterfahrer rast mit 180 Kilometern in der Stunde über Autobahn

  • Aktualisiert am

Ob ein solches Warnzeichen den Geisterfahrer aufgehalten hätte? (Archivbild). Bild: dpa

In der Nähe von Bingen am Rhein ist ein Mann auf der A60 in die falsche Richtung gerast. Mehrere Autos mussten ihm ausweichen – ein Fahrer verlor dabei die Kontrolle und wurde leicht verletzt.

          1 Min.

          Ein Geisterfahrer ist in Rheinland-Pfalz über die Autobahn 60 gerast und hat dabei einen Unfall verursacht. Wie die Polizei mitteilte, war der 37 Jahre alte Mann in der Nacht zum Sonntag nahe Bingen am Rhein mit 180 Stundenkilometer in der falschen Richtung unterwegs.

          Autofahrer, denen er entgegenkam, mussten ihm ausweichen. Ein 23 Jahre alter Mann verlor dabei die Kontrolle über seinen Wagen, schleuderte gegen einen Lastwagen und krachte in die Leitplanke. Der junge Mann wurde leicht verletzt.

          Der Geisterfahrer raste weiter über die Autobahn und konnte erst in der kleinen Gemeinde Gensingen gestoppt werden. Dort hatte er kurz zuvor einen Unfall gebaut. Ob der 37-Jährige verletzt wurde, war zunächst nicht klar. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Milliarden über Milliarden gibt Deutschland für die Corona-Hilfen aus.

          Corona-Hilfen finanzieren : Die Länder müssen mehr selbst zahlen

          Die Länder müssen die finanziellen Folgen ihres Corona-Handelns spüren. Nur dann haben sie das Interesse, alle Maßnahmen ins Verhältnis zur Leistungsfähigkeit des Staates zu setzen.

          Diego Maradona : Die Schönheit des Spiels

          Keiner verkörperte den Fußball wie Diego Maradona – und das nicht trotz, sondern vielleicht gerade wegen seiner vielen Schwächen. Eine Würdigung dieser Jahrhundertfigur des Sports.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.