https://www.faz.net/-gum-8hqg9

Auftritt bei Wahlparty? : Bushido lässt die AfD zappeln

  • Aktualisiert am

Singt er für die AfD? Bushido hat es angekündigt, aber noch nicht für die Party zugesagt Bild: dpa

In einem Video beschimpft der Rapper die Alternative für Deutschland – und kündigt einen Auftritt bei ihrer Wahlparty in Berlin an. Prompt verschickt die Partei eine Einladung. Doch Bushido ziert sich.

          1 Min.

          Die Alternative für Deutschland in Berlin hätte Bushido (37) gerne bei ihrer Party nach der Abgeordnetenhauswahl am 18. September dabei. Doch ob der umstrittene Rapper wirklich kommt, ist noch offen. Eine entsprechende Anfrage blieb am Mittwoch nach Angaben eines Parteisprechers zunächst unbeantwortet.

          Der Berliner Landesverband hatte Bushido eingeladen nachdem dieser in einem Video gesagt hatte, er werde bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus die AfD wählen. Und zwar obwohl der Rapper Ali Bumaye, der in dem Video gemeinsam mit Bushido auftritt, die AfD als „Hurensohn-Nazi-Partei“ beschimpft.

          Bushido ist wegen Steuerhinterziehung vorbestraft. Wegen Beleidigung eines Ordnungsamt-Mitarbeiters wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Verleihung eines „Integrationspreises“ an den Berliner Rapper hatte bei der Bambi-Gala 2011 zu einem Eklat geführt. Andere Künstler und das Frauenhilfswerk Terre des Femmes hatten damals gegen die Entscheidung der Jury protestiert. Sie erklärten, Bushidos Texte seien diskriminierend, sexistisch und gewaltverherrlichend.

          Weitere Themen

          China und die Mär von den Biontech-Toten

          Corona-Impfstoff : China und die Mär von den Biontech-Toten

          China verbreitet, westliche Medien verschwiegen die Gefahren des Corona-Impfstoffs von Pfizer und Biontech. Damit soll die Kritik an der Intransparenz der eigenen Impfstoffhersteller unglaubwürdig gemacht werden.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.