https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/anke-engelke-ueber-das-muetter-dasein-18143158.html

Über das Mütterdasein : „Aus der Nummer kommt man nicht mehr raus“

Wollen in dem Film „Mutter“ nicht nur Einzelschicksale ­zeigen: Anke Engelke und Regisseurin ­Carolin Schmitz, die wegen Corona über den Laptop zugeschaltet ist. Bild: Jan Roeder

Der Film „Mutter“ erzählt von allem Schönen und Schweren, was Mutterschaft ausmacht. Ein Gespräch mit Anke Engelke und der Regisseurin Carolin Schmitz über Mütter, Verantwortung, Bedürfnisse – und die Liebe zum Bügeln.

          6 Min.

          Bei 30 Grad im Schatten schwebt Anke Engelke durch die Drehtür des Bayerischen Hofs, sie könnte direkt aus „Über den Dächern von Nizza“ kommen: marinegestreiftes Shirt, weißer Rock, große Sonnenbrille. „Hallo, ich bin Anke“, strahlt sie, es geht in den runtergekühlten Mozart-Salon. Auf dem goldenen Tischchen steht ein Laptop. Zugeschaltet ist Regisseurin Carolin Schmitz, lässige Hemdbluse und ebenso lässige Locken, der man die Corona-Erkrankung nicht anmerkt, wohl aber ihre Enttäuschung. Bei der Weltpremiere ihres Films „Mutter“ beim Filmfest München an diesem Abend kann sie nicht dabei sein.

          Karin Truscheit
          Redakteurin im Ressort „Deutschland und die Welt“.

          Die Mütter in Ihrem Film erzählen alle von der großen Verantwortung, die sie tragen. Sehr deutlich wird das bei einer Tochter, die einen Selbstmordversuch unternimmt, im Krankenhaus aufwacht und ihrer Mutter sagt: „Es ist nicht deine Schuld.“ Wie geht man als Mutter mit dieser Verantwortung um?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Geteiltes Leid: Mit dem Jahreswechsel werden Mieter und auch Vermieter den CO2-Preis zahlen.

          Neue Regeln bei Miete : Wohnen wird bürokratischer

          Vermieter und Mieter müssen in diesem Jahr viele neue Vorgaben der Politik beachten. Für manche wird das teuer. Ein Überblick.