https://www.faz.net/-gum-6qya9

Menschen : Antonio Gades überquert trotz Krebs in 30 Tagen den Atlantik

  • Aktualisiert am

„Verglichen mit dem Segeln ist das Tanzen nichts als Zeitverschwendung“, sagte der 66jährige, der durch die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Carlos Saura bei dessen Filmen „Bluthochzeit“ und „Carmen“ berühmt geworden war.

          1 Min.

          Antonio Gades, spanischer Tänzer und Choreograph, überquert trotz einer schweren Krebserkrankung den Atlantik mit einem Segelboot. Wie die Tageszeitung „El País“ am Montag berichtete, führt die Reise den an Magen-, Darm- und Leberkrebs erkrankten Künstler von Altea in Ostspanien in 30 Tagen nach Havanna auf Kuba.

          „Verglichen mit dem Segeln ist das Tanzen nichts als Zeitverschwendung“, sagte der 66jährige, der durch die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Carlos Saura bei dessen Filmen „Bluthochzeit“ und „Carmen“ berühmt geworden war. Begleitet wird Gades von zwei erfahrenen Seeleuten und einem Arzt. Der Mediziner bescheinigt dem Tänzer: „Er strotzt vor Stärke, er wird die Reise besser meistern als ich.“

          Gades war wegen seiner Krebsleiden fünf Mal operiert worden. Für seine zweite Ozeanüberquerung nach 1992 wählte der überzeugte Kommunist und Fidel- Castro-Anhänger Kuba mit Absicht als Ziel aus. „Alles, was die Leute über Kuba sagen, ist nichts als eine einzige Lüge“, sagte er vor dem Start der Reise am vergangenen Sonntag

          Weitere Themen

          Rot, die Farbe des Hungers

          FAZ Plus Artikel: Corona in Kolumbien : Rot, die Farbe des Hungers

          Nieve Castro hat nur noch Reis für wenige Tage, zwei Tomaten, eine Karotte und drei Zwiebeln. Wie sie leiden Millionen Menschen wegen des Lockdowns in Kolumbien an Hunger. Vor Fenster und Türen haben sie rote Tücher gehängt – als Zeichen der Not.

          Topmeldungen

          Aufgebahrt in einem goldenen Sarg: George Floyd.

          Tod von George Floyd : Kollektives Trauern

          Neun Schweigeminuten und bewegende Reden: In Minneapolis haben Politiker und Angehörige um Gorge Floyd getrauert. Den Bürgerrechtler Al Sharpton stimmt es hoffnungsvoll, dass auch in Deutschland viele junge Menschen gegen Rassismus auf die Straße gehen.
          Trotz Staatshilfen: Lufthansa fliegt au dem Dax

          Nach 32 Jahren : Lufthansa fliegt aus dem Dax

          Trotz Staatshilfen in Höhe von 9 Milliarden Euro muss die größte Fluggesellschaft in Deutschland ihren Platz im Dax räumen. An deren Stelle tritt eine Wohnungsgesellschaft.

          Corona-Politik in Moskau : Das Virus des Westens

          Russland in Siegesstimmung: Moskau verordnet sich neue Quarantäneregeln. Einige sind freilich so absurd, dass sie auf Youtube parodiert werden. Und Polizisten fühlen sich ohnehin nicht an sie gebunden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.