https://www.faz.net/-gum-9221c

Aktion für gesunde Ernährung : Melania Trump packt in Michelle Obamas Gemüsegarten an

  • Aktualisiert am

Melania Trump mit Schülerinnen aus den „Boys and Girls Clubs of Greater Washington“ im Garten des Weißen Hauses Bild: Reuters

Die amerikanische First Lady greift die Kampagne ihrer Vorgängerin für gesunde Ernährung auf und legt erstmals im Gemüsegarten des Weißen Hauses Hand an. Ganz ohne extravagante Kleidung.

          1 Min.

          Melania Trump (47), First Lady der Vereinigten Staaten, hat die Tradition ihrer Vorgängerin Michelle Obama im Gemüsegarten des Weißen Hauses wieder aufgenommen. Mit einer Gruppe von zehn- und elfjährigen Schülern pflanzte die Frau des amerikanischen Präsidenten Donald Trump am Freitag unter anderem Paprika und Okraschoten und sprach über gesunde Ernährung.

          Trump ermahnte ihre Gäste, ausreichend Obst und Gemüse zu essen. „Passt auf euch auf!“, riet das Ex-Model. Die für ihre teils extravagante Kleidung bekannte First Lady trug bei dem Termin eine rot karierte Bluse, dunkle Jeans und Sneakers. Mit farblich passenden roten Handschuhen grub Trump mit den Jungen und Mädchen Löcher für Brokkoli. Köche und Gärtner des Weißen Hauses gaben den Schülern Tipps zu Ernährung und Gartenarbeit.

          Das Weiße Haus listete akribisch auf, welches Gemüse die First Lady erntete: Erbsen, Mangold, Rettich und Rucolasalat. Zu den gepflanzten Sorten gehörten Blumenkohl, Möhren, Spinat und Blattsalat.

          „Der Küchengarten des Weißen Hauses ist ein Paradebeispiel dafür, wie Kinder die Natur genießen und etwas über gesunde Ernährung und Lebensweise lernen können“, sagte Trump. Sie freue sich schon auf künftige Garten-Veranstaltungen.

          Michelle Obama hatte den Garten während der Präsidentschaft ihres Mannes eingerichtet. Er war Teil ihres Engagements für gesünderes Essen und gegen Übergewichtigkeit bei Jugendlichen. In den letzten Tagen der Amtszeit ihres Mannes Barack hatte Michelle den Garten sicherheitshalber vergrößern lassen.

          Weitere Themen

          „Ich bin ein Bücherwurm“

          Ben Affleck im Interview : „Ich bin ein Bücherwurm“

          Der Hollywoodstar spielt auch gerne Nebenrollen, wie im neuen Film „The Tender Bar“, bei dem George Clooney Regie führte. Im Interview verrät er, wer seine Vorbilder sind – und was für Bücher er mit seiner Tochter liest.

          Roboter in Peking mixt Drinks in Rekordzeit Video-Seite öffnen

          Blitzschnell : Roboter in Peking mixt Drinks in Rekordzeit

          Im wegen Corona abgeschirmten Pressezentrum der Olympischen Winterspiele in Peking ist ein Roboter als Barkeeper im Einsatz. Die Drinks mixt und serviert der Arm in maximal 90 Sekunden. Doch auch menschliches Personal ist anwesend, falls doch etwas schiefgehen sollte.

          Lockdown in Xi'an nach einem Monat aufgehoben

          Corona-Liveblog : Lockdown in Xi'an nach einem Monat aufgehoben

          SPD-Vize fordert Klarheit über vierte Impfung +++ Lauterbach will jetzt schon über Lockerungen sprechen +++ Mehr als drei Milliarden Menschen warten auf ihre erste Impfdosis +++ Alle Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.

          Topmeldungen

          Volle Klassenzimmer, wenig Abstand: So wie im vergangenen Sommer sieht es auch jetzt in vielen Schulen in Deutschland aus.

          Coronavirus in Deutschland : Alles schlimm, weiter so!

          Der Expertenrat der Bundesregierung warnt vor ­steigenden Corona-Zahlen, vor allem Kinder und Jugendliche stecken sich derzeit an. Neue Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie werden jedoch nicht empfohlen. Warum?
          Der amerikanische Außenminister Anthony Blinken vergangene Woche in Genf.

          Ukraine-Konflikt : USA raten Bürgern von Reisen nach Russland ab

          In der Ukraine-Krise rät die amerikanische Regierung ihren Bürgern, Reisen nach Russland „dringend“ zu vermeiden. Zudem hat das Außenministerium die Abreise der Familien von amerikanischen Diplomaten aus Kiew angeordnet.
          Sie war die „Wunderpille“, als sie 1998 auf den Markt kam: Viagra von Pfizer.

          Rezeptfreier Viagra-Verkauf : Potenz für alle?

          Kann zukünftig jeder Viagra und Co. in deutschen Apotheken kaufen? Darüber diskutieren Fachleute derzeit. Wie die Entscheidung ausfällt, scheint offen zu sein. Doch was hieße das?