https://www.faz.net/-gum-9ljod

Technische Probleme : A380 der Lufthansa muss umkehren

  • Aktualisiert am

Ein A380 der Lufthansa in Frankfurt Bild: Reuters

Eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg nach Indien ist auf halber Strecke wieder umgekehrt. Grund war ein technisches Problem. In Frankfurt rücke die Flughafenfeuerwehr aus.

          Wegen eines Hydraulikproblems hat ein Lufthansa-Airbus A380 auf dem Weg von Frankfurt nach Neu-Delhi umkehren müssen. Während des Flugs sei ein „technischer Defekt am Hydrauliksystem“ festgestellt worden, teilte die Lufthansa am Dienstagabend mit. Lufthansa-Flug LH760, der zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Stunden in der Luft war und sich über dem Iran befand, sei deswegen nach Frankfurt zurückgekehrt.

          Dort landete die Maschine mit 246 Passagieren gegen 22.20 Uhr, wie die Fluggesellschaft mitteilte. Wie in solchen Fällen üblich, rückte die Flughafenfeuerwehr aus.

          Die Lufthansa betonte, die Flugfähigkeit und die Sicherheit an Bord der Maschine seien „zu keiner Zeit beeinträchtigt“ gewesen. „Es wurde keine Luftnotlage erklärt.“ Die Passagiere sollten auf andere Flüge umgebucht und gegebenenfalls in Hotels untergebracht werden.

          Der Airbus A380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt. Mitte Februar gab der Flugzeugbauer Airbus bekannt, die Produktion der Maschine wegen fehlender Nachfrage einzustellen.

          Weitere Themen

          Posen mit dem Traktor Video-Seite öffnen

          „Bayern Girls Edition“ : Posen mit dem Traktor

          Mit High Heels auf dem Trecker - das ist nicht gerade der erste Gedanke, wenn man an Feldarbeit denkt. Beim Fotoshooting für die „Bayern Girls Edition“ des Jungbauern-Kalenders 2020 zählt aber natürlich mehr die Pose, als die landwirtschaftliche Produktivität.

          Es wird heiß – sehr heiß!

          Sommerwetter : Es wird heiß – sehr heiß!

          Wer die Hitze scheut, sollte sich kommende Woche Abkühlung suchen: Ab Montag gehen die Temperaturen kräftig nach oben. Davor kommt es mitunter zu heftigen Gewittern.

          Topmeldungen

          Wirft hin: Patrick Shanahan wird nicht amerikanischer Verteidigungsminister.

          Rückzug von Shanahan : Keine Ruhe im Pentagon

          Mitten in der Iran-Krise verliert Donald Trump seinen amtierenden Verteidigungsminister. Der Wunschkandidat des Präsidenten hat sich zurückgezogen – wegen eines „traumatischen Kapitels“ in seinem Familienleben.
          Der 22 Jahre alte Ali B. dementiert weiterhin die Vergewaltigung von Susanna F.

          Psychiaterin über Ali B. : Egozentrisch, manipulativ, empathielos

          Im Prozess um die getötete Schülerin Susanna F. aus Mainz berichtet wenige Wochen vor dem Urteilstermin die psychiatrische Gutachterin. Den angeklagten Ali B. beschreibt sie als faulen und frauenverachtenden Mann, der in seinem Leben immer nur an sich selbst gedacht habe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.