https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/lotto-sechs-richtige-mit-fuenferreihe-13074082.html

Lotto : Sechs Richtige mit Fünferreihe

  • Aktualisiert am

Schaffen es selten, sich in einer Zahlenreihe anzuordnen: Die Lotto-Kugeln Bild: dapd

„Wer tippt denn so so etwas“, fragten sich viele Zuschauer als beim Mittwochs-Lotto die 9,10,11, 12 und die 13 gezogen wurden. Ein paar wenige haben trotz der ungewöhnlichen Fünferreihe tatsächlich sechs Richtige getippt – zum Millionär wurde aber keiner.

          1 Min.

          Bei der Ziehung einer Fünfer-Reihe im Mittwoch-Lotto haben drei Spieler sechs Richtige getippt. Sie bekommen jeweils 262.713,90 Euro ausgezahlt, sagte der Sprecher von Saartoto am Donnerstag in Saarbrücken. Zum zweiten Mal in der Lotto-Geschichte waren fünf aufeinanderfolgende Zahlen gezogen worden.

          Es waren die 9, 10, 11, 12 und die 13 sowie die 37. Die erste Fünfer-Reihe hatte es am 10. April 1999 gegeben. Den Volltreffer mit sechs Richtigen plus Superzahl hat am Mittwoch kein Tipper getroffen. Der Jackpot steigt deshalb auf rund sieben Millionen Euro.

          Weitere Themen

          Erneut Wal in der Seine unterwegs

          Frankreich : Erneut Wal in der Seine unterwegs

          Bei dem zehn Meter langen Tier, das am Donnerstag von mehreren Schiffsbesatzungen gesehen wurde, könnte es sich um einen Finnwal handeln. Vor einem Monat war ein verirrter Orca in der Seine gestorben.

          Topmeldungen

          Im Jahr 2000 wurde die EEG-Umlage zur Finanzierung von Wind- und Solaranlagen eingeführt.

          Ende der EEG-Umlage : Wer zahlt jetzt für den Ökostrom?

          Am heutigen Freitag fällt die Abgabe für den Ausbau von Ökostrom weg. Der Strompreis wird dennoch kaum sinken. Hier kommen die wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem Wendepunkt.
          Eine Frau dreht am Thermostat einer Heizung.

          F.A.Z. exklusiv : Deutlich höhere Heizkosten für Millionen Haushalte

          Millionen Fernwärmekunden müssen sich auf heftige Preiserhöhungen einstellen. Laut einem Regierungsentwurf sollen Stadtwerke und Betreiber die gestiegenen Beschaffungskosten weitergeben können – und das schon bald.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.