https://www.faz.net/-gum-8vki5

Ermordung auf den Philippinen : Leiche des enthaupteten deutschen Seglers gefunden

  • Aktualisiert am

Einsatz der philippinischen Armee im Süden des Landes Bild: EPA

Philippinische Soldaten haben offenbar die Leiche des ermordeten deutschen Seglers gefunden. Nun soll sie nach Deutschland überführt werden.

          1 Min.

          Nach der Ermordung des deutschen Seglers Jürgen K. durch die philippinische Islamistengruppe Abu Sayyaf ist seine Leiche offenbar gefunden worden. Soldaten hätten die Leiche am Samstagabend in der Abu-Sayyaf-Hochburg Sulu gut Tausend Kilometer südlich von Manila entdeckt, teilte die Armee mit.

          Die Armee bemühe sich um eine Überführung der Leiche des Deutschen in seine Heimat, „um ihn die anständige Beerdigung zu gewähren, die er verdient“, erklärte Armeesprecher Edgard Arevalo.

          Die Bundesregierung hatte am Montag bestätigt, dass der entführte 70 Jahre alte Deutsche von Abu-Sayyaf-Kämpfern „barbarisch ermordet“ worden sei. Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte bedauerte, dass das Militär die Hinrichtung der deutschen Geisel nicht verhindern konnte.

          Der 70 Jahre alte deutsche Segler war im November von seiner Yacht verschleppt und auf der Insel Jolo im Süden des Inselstaates gefangen gehalten worden. Dabei töteten die Entführer seine 59 Jahre alte Ehefrau. Beide waren vor acht Jahren schon einmal aus der Hand somalischer Piraten freigekauft worden.

          Im aktuellen Entführungsfall hatten die Geiselnehmer ein Lösegeld in Höhe von 30 Millionen Pesos (rund 570.000 Euro) gefordert. Ihr Ultimatum war am vergangenen Sonntag abgelaufen.

          Philippinen : Leiche des ermordeten Deutschen gefunden

          Weitere Themen

          Spahn mahnt trotz sinkender Corona-Fälle zur Vorsicht Video-Seite öffnen

          Impfen und testen : Spahn mahnt trotz sinkender Corona-Fälle zur Vorsicht

          Trotz sinkender Corona-Inzidenz-Werte in Deutschland rät Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zur Vorsicht. Nach der der Gesundheitsministerkonferenz in München betont er, wie wichtig die Zweitimpfung im Kampf gegen die Delta-Variante ist. Die aktuellen Einreisebeschränkungen werden bis September verlängert.

          Topmeldungen

          Guten Tag! Joe Biden und Wladimir Putin geben sich in Genf die Hand.

          Gipfel mit Biden und Putin : Monologe zum Dialog

          Joe Biden und Wladimir Putin finden einige freundliche Worte füreinander. Inhaltlich aber gibt es in Genf keine Annäherung. Jetzt sollen Arbeitsgruppen weitersehen.

          Deutschland bei der EM : Bonjour, Rumpelfußball

          0:1 zum EM-Start – und es ist wirklich nichts passiert? Die Endphase der Ära Löw ist von irriger Autosuggestion geprägt. In Wahrheit helfen nun höchstens noch Rennen und Kämpfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.