https://www.faz.net/-gum-8nhz0

Happy Birthday, Mr. President : Legendäres Monroe-Kleid für 4,8 Millionen Dollar versteigert

  • Aktualisiert am

Marilyn Monroe am 19. Mai 1962 in ihrem legendären Kleid auf dem Geburtstagsempfang John F. Kennedys in New York City neben seinem Schwager Steve Smith. Bild: AP

Bei ihrem Auftritt auf John F. Kennedys 45. Geburtstag lag es so eng an, dass die letzten Nähte erst am Körper geschlossen wurden. Nun wurde Marilyn Monroes legendäres Kleid zu einem Rekordpreis versteigert.

          Eines der berühmtesten Stücke aus dem Garderobenschrank von Marilyn Monroe ist in Los Angeles für 4,8 Millionen Dollar (rund 4,5 Millionen Euro) versteigert worden. Das hautenge Kleid, in dem die Schauspielerin im Mai 1962 zum 45. Geburtstag des damaligen Präsidenten John F. Kennedy ihr „Happy Birthday, Mr. President“-Ständchen sang, brachte bei der Auktion am Donnerstagabend doppelt so viel wie erwartet ein.

          Neuer Besitzer ist das amerikanische Kuriositäten-Museum „Ripley’s Believe It or Not!“, wie Julien’s Auctions mitteilte. Das Kleid war zuletzt 1999 für 1,26 Millionen Dollar versteigert worden.

          Monroes legendärer Auftritt im New Yorker Madison Square Garden vor rund 15.000 Gästen erregte damals großes Aufsehen. Das mit Perlen besetzte hautfarbene Seidenkleid von dem Modedesigner Jean Louis war so eng, dass die letzten Nähte erst am Körper der Hollywood-Legende geschlossen wurden. Es war einer der letzten öffentlichen Auftritte vor Monroes Tod am 5. August 1962 im Alter von 36 Jahren.

          Weitere Themen

          Er reist und erklärt

          Deutscher Botschafter in Paris : Er reist und erklärt

          „Paris hat auf der Welt die höchste Dichte an Besuchen von deutschen Regierungsmitgliedern“, sagt Nikolaus Meyer-Landrut. Gespräch mit dem deutschen Botschafter

          Topmeldungen

          Der technische Fortschritt löst auch Ängste aus

          Weltwirtschaftsforum : Die breiten Massen bleiben zurück

          Gesellschaften driften auseinander: Während in informierteren Schichten Optimismus herrscht, sind andere systemkritischer und skeptischer denn je, zeigt eine neue Studie. Auch in Deutschland.
          Starker Rückhalt: Andreas Wolff im Tor der Deutschen.

          Handball-WM : Deutschlands hart erarbeitetes Halbfinal-Glück

          Das Duell mit Kroatien ist Handball hardcore. Mit Leidenschaft und Teamwork gewinnen die Deutschen ein Drama und stehen im WM-Halbfinale. Doch eine schwere Verletzung trübt die Freude.

          Brexit-Kommentar : Mays Plan B ist Plan A

          Bei keiner wichtigen Frage änderte Premierministerin May ihre Haltung. Sie will nun wieder reden – mit den Abgeordneten und der EU. Dass es jetzt schnell gehen muss, kann sogar ein Vorteil sein.

          Personalie Patzelt : Zwischen den Fronten

          Werner Patzelt soll der sächsischen CDU helfen, ihr Wahlprogramm auszuarbeiten. Seit das feststeht, ist um ihn eine Kontroverse entbrannt – die auch alte Konflikte mit der TU Dresden wieder befeuert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.