https://www.faz.net/-gum-a23t8

Stadt ohne Licht : Kurzzeitiger Stromausfall in New York

  • Aktualisiert am

Blick auf Manhattan im August 2020 Bild: AFP

In weiten Teilen der amerikanischen Millionenmetropole ist der Strom ausgefallen. Der Tropensturm soll die Ursache dafür gewesen sein.

          1 Min.

          In New York ist am Ende der Nacht kurzzeitig der Strom ausgefallen. Das berichteten mehrere Medien und Reporter. Auf Videos war weit und breit kein Licht zu sehen. Der Ausfall dauerte etwa eine Viertelstunde lang. Ein lokaler Reporter auf Twitter verbreitete etwa 15 Minuten nach dem „Blackout“ ein Video, auf dem Lichter und Straßenbeleuchtung in Manhattan wieder aufleuchten.

          Nach Informationen von „ABC news“ waren mindestens 1,3 Millionen Menschen betroffen. Grund für den Stromausfall soll der Tropensturm „Isaias“ gewesen sein.

          Weitere Themen

          Die Pandemie im Überblick

          Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

          Das Coronavirus bestimmt weiterhin über unseren Alltag. Die Infektionszahlen ziehen deutlich an, noch immer sind viele in Deutschland nicht geimpft. Wie sich das Virus im In- und Ausland verbreitet – unsere Karten und Diagramme geben einen Überblick.

          Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 432,2

          Corona-Pandemie : Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 432,2

          Die Gesundheitsämter melden dem Robert-Koch-Institut 36.059 Corona-Neuinfektionen, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht. Bei der Einordnung der Zahlen weist das RKI auch auf eine mögliche Untererfassung hin.

          Topmeldungen

          Da ist das Ding: Die Ampel-Koalitionäre mit dem frisch unterschriebenen Koalitonsvertrag

          Ampel-Koalition steht : Fortschritt in zehn Minuten

          SPD, Grüne und FDP unterzeichnen ihren Koalitionsvertrag im „Futurium“. Wer die Chefs der drei Koalitionspartner sind, ist dabei völlig klar.