https://www.faz.net/-gum-9ddv0

Zehn Monate Haft : Verspäteter Fluggast setzte Bombendrohung ab

  • Aktualisiert am

Zu spät am Gate und dann gedroht: Weil er eine Bombendrohung absetzte, bekommt ein Fluggast jetzt eine zehnmonatige Haftstrafe. (Symbolbild) Bild: dpa

Weil ein Fluggast wegen einer Verspätung nicht mehr an Bord seiner Maschine gelassen wurde, beleidigte er zuerst die Angestellten und versendete dann noch eine Bombendrohung per SMS. Jetzt muss er ins Gefängnis.

          1 Min.

          Wegen einer Bombendrohung auf dem Londoner Flughafen Gatwick muss ein 47 Jahre alter Bibliothekar für zehn Monate ins Gefängnis. Der verspätete Passagier durfte im Mai nicht mehr in eine Maschine nach Los Angeles einchecken und beleidigte daraufhin zunächst die Angestellten.

          Acht Minuten vor dem Start des Flugzeugs in die Vereinigten Staaten von Amerika setzte er dann per Handy die Bombendrohung ab, um doch noch mitfliegen zu können. Dabei benutzte er allerdings dieselbe Telefonnummer wie beim Ticketbuchen.

          Als der in London arbeitende Franzose elf Tage später am selben Flughafen in eine andere Maschine Richtung Amerika einchecken wollte, klickten die Handschellen. Die Polizei von Sussex nannte den Versuch am Donnerstag „lächerlich“ und warnte Nachahmer vor den Konsequenzen. Der Täter habe Angst bei Flugpersonal und Passagieren geschürt.

          Weitere Themen

          Es wird heiß!

          Bis zu 35 Grad : Es wird heiß!

          Freibad, Biergarten, Balkon: Wer kann, ist draußen. Denn nach dem kühlen Mai dreht der Frühsommer vielerorts auf. Im Norden erhalten die Temperaturen aber erst einmal einen Dämpfer.

          Topmeldungen

          Erst kam der Hype, dann die erste Enttäuschung: Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock

          F.A.Z.-Machtfrage : Überschätzt, unterschätzt

          Der erste Hype um Annalena Baerbock ist vorbei, da holt Armin Laschet plötzlich auf – den viele im Vergleich zu Söder noch als blass verschmähten. Was sagt uns das über den Wert von Umfragen und Stimmungen im Bundestagswahlkampf?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.