https://www.faz.net/-gum-8q67s

Berlin : Beute bei KaDeWe-Einbruch im sechsstelligen Bereich

  • Aktualisiert am

Ein Mannschaftswagen der Berliner Polizei steht am Samstag vor dem abgesperrten Eingang des KaDeWes in Berlin. Bild: dpa

Am Samstag sind maskierte Räuber ins KaDeWe gestürmt, haben Vitrinen zertrümmert, Uhren und Schmuck gestohlen. Jetzt hat die Polizei sich zur ungefähren Höhe des Schadens geäußert.

          Einen Tag nach dem Einbruch ins Kaufhaus des Westens (KaDeWe) hat die Berliner Polizei erstmals Angaben zum Wert der Beute gemacht. Er liege im sechsstelligen Bereich, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Weitere Angaben zum Stand der Ermittlungen machte der Sprecher zunächst nicht.

          Am Samstagmorgen waren mehrere maskierte Täter über einen Seiteneingang in das Luxus-Kaufhaus eingebrochen. Sie schlugen Vitrinen ein, stahlen hochwertige Uhren und Schmuck und flüchteten in einem dunklen Auto, das sie später in Brand setzten.

          Das KaDeWe und die Geschäfte entlang der Einkaufsmeilen Kurfürstendamm (Kudamm) und Tauentzienstraße werden immer wieder beraubt und bestohlen.

          Bei einem spektakulären Schmuckraub waren vor rund zwei Jahren fünf Maskierte im Vorweihnachtsgeschäft ins geöffnete KaDeWe gestürmt. Sie zertrümmerten Vitrinen und erbeuteten binnen 79 Sekunden Uhren und Schmuck im Wert von rund 817.000 Euro.

          Weitere Themen

          Das Palindrom dreht diese Woche andersherum

          Fest für Zahlenfreunde : Das Palindrom dreht diese Woche andersherum

          Zahlenfreunde in Amerika hatten bis Donnerstag mit der sogenannten Palindrom-Woche allen Grund zur Freude. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten steht dabei vor allem eines: Jedes Datum kann vorwärts wie rückwärts gleich gelesen werden.

          Hagel und Überschwemmungen in Griechenland

          Herbststurm : Hagel und Überschwemmungen in Griechenland

          In Nordgriechenland führen Hagelstürme und Regenfälle zu starken Überschwemmungen – mehrere Menschen mussten aus ihren Autos befreit werden. Der Westen des Landes wird von einer ganz anderen Naturgewalt heimgesucht.

          Topmeldungen

          Koalitionsgipfel im Kanzleramt : Ist die Lösung in Sicht?

          Rund 20 Stunden ringen die Spitzen der Koalition im Kanzleramt schon um die Klimastrategie der Bundesregierung – jetzt scheint sich eine Einigung anzudeuten. Die Verhandlungen über einen CO2-Preis seien „auf der Zielgerade“, sagte Unions-Fraktionsvize Jung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.