https://www.faz.net/-gum-a02zf

Verurteilter Vergewaltiger : Wer ist der Verdächtige im Fall Maddie?

Die Eltern von Maddie im Jahr 2012 mit einem simulierten Bild der verschwundenen Tochter Bild: Imago

Christian B. stammt aus Würzburg und verbüßt gerade eine Haftstrafe in Kiel. Aus Gerichtsberichten lässt sich das Leben eines Mannes nachzeichnen, der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geriet – und durch brutale Taten auffiel.

          4 Min.

          Die Ermittlungen gegen den neuen Tatverdächtigen im Fall „Maddie“ werden von der Staatsanwaltschaft Braunschweig geführt, weil der 43 Jahre alte Deutsche nach Angaben der Behörde „vor seinem Auslandsaufenthalt seinen letzten Wohnsitz im hiesigen Bezirk hatte“. Die Spur führt aber auch zu einem Prozess vor dem Braunschweiger Landgericht. Dort wurde im vergangenen Dezember Christian B., der 43 Jahre alt ist, wegen Vergewaltigung einer zum Tatzeitpunkt 72 Jahre alten Amerikanerin zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt. Die Tat geschah im portugiesischen Ferienort Praia da Luz an der Algarve und zwar Anfang September 2005, also eineinhalb Jahre vor dem Verschwinden Maddies am 3. Mai 2007.

          Reinhard Bingener

          Politischer Korrespondent für Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Bremen mit Sitz in Hannover.

          Handelt es sich bei dem verurteilten Vergewaltiger um den Verdächtigen im Fall Maddie? „Ja, das ist er“, wurde der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am Donnerstagmorgen aus Braunschweiger Polizeikreisen bestätigt. „Der Mann kommt aber nicht von hier.“ Nach Informationen der F.A.Z. stammt Christian B. aus dem bayerischen Würzburg. Dort wurde er noch als Minderjähriger im Jahr 1994  wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren verurteilt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+