https://www.faz.net/-gum-a163h
Bildbeschreibung einblenden

Waffengewalt in New York : Wie im Wilden Westen

Tatort New York: Polizisten sperren den Schauplatz einer Schießerei Anfang Juni in Brooklyn ab. Bild: AFP

In New York hat die Waffengewalt stark zugenommen. Allein am ersten Juli-Sonntag starben neun Menschen an Schussverletzungen. Die Häufung der Verbrechen in der Stadt ist bemerkenswert – und lässt düstere Erinnerungen wach werden.

          4 Min.

          Die Szene aus einem Überwachungsvideo sieht zunächst ganz harmlos und unbeschwert aus. Es ist Sonntag kurz vor 18 Uhr, Anthony Robinson geht Hand in Hand mit seiner sechs Jahre alten Tochter an einer Kreuzung in der New Yorker Bronx über die Straße. Er blickt kurz nach links, wo sich ein Auto nähert, zunächst scheint es, als wolle es abbiegen. Aber als sich der 29 Jahre alte Mann mit seiner Tochter der anderen Straßenseite nähert, fährt der Wagen doch geradeaus neben ihm weiter, und auf einmal streckt sich ein Arm mit einer Pistole aus dem Fenster. Es fallen Schüsse, Robinson wird mehrfach getroffen und fällt zu Boden. Das Mädchen rennt davon, das Auto macht eine Kehrtwende und verschwindet. Robinson stirbt wenig später an seinen Verletzungen.

          Roland Lindner

          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Er ist nicht der Einzige, der am Tag nach dem „Independence Day“ in New York zum Opfer von Waffengewalt wird. Nur rund zwei Stunden nachdem auf ihn geschossen wurde, werden wenige Straßen weiter zwei andere junge Männer tödlich von Schüssen getroffen. Insgesamt sterben an diesem Tag in der Stadt neun Menschen an Schussverletzungen. „Wilder Westen“, schreibt die lokale Boulevardzeitung „Daily News“ am nächsten Morgen auf ihrer erste Seite. Am Dienstag lässt sie eine weitere Titelgeschichte mit der Überschrift „Niemand ist sicher“ folgen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ur-Immunsystem unter Verdacht : Gift gegen das Virus

          Unser Immunsystem ist der Schlüssel gegen Covid-19. Und das steckt voller Überraschungen. Jetzt ist sogar die „schmutzige Bombe“ unserer Abwehr als mögliche Rettung für Corona-Patienten im Spiel.