https://www.faz.net/-gum-8etso

Verschwörungstheoretiker : „Reichsbürger“ muss in Haft

  • -Aktualisiert am

Blick am 10.12.2012 auf eine auf einer Website veröffentlichten Pressemitteilung des «Deutschen Polizei Hilfswerk» (DPHW). Bild: dpa

Nach dem brutalen Überfall auf einen Gerichtsvollzieher und dem Missbrauch von Uniformen muss Volker S. ins Gefängnis. Der Mann glaubt nicht an die Gesetze der Bundesrepublik und bekommt sie nun in voller Härte zu spüren.

          Das Amtsgericht Meißen hat am Dienstag den Anführer des sogenannten Deutschen Polizeihilfswerks (DPHW), Volker S., wegen gemeinschaftlich begangener Körperverletzung und Freiheitsberaubung sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Missbrauchs von Uniformen zu zwei Jahren und drei Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt. Ende 2012 hatte der 45 Jahre alte S., der das DPHW als eine Art private Bürgerwehr in täuschend echten Polizeiuniformen gegründet und als „General“ befehligt hatte, mit mehreren Mitstreitern bei Meißen einen Gerichtsvollzieher „festgenommen“, bedroht und verletzt.

          Stefan Locke

          Korrespondent für Sachsen und Thüringen mit Sitz in Dresden.

          Die Beteiligten aus dem sogenannten Reichsbürger-Milieu erkennen die Bundesrepublik, ihre Gesetze sowie deren Amtsträger nicht an. Seit Dezember hatte das Gericht in der Sache schon zwölf der 13 Angeklagten zu Freiheitsstrafen verurteilt. Selbstjustiz sei ein Tabubruch und ein Angriff auf den Rechtsstaat, sagte der Richter, der S. wegen Fluchtgefahr verhaften ließ. S. war seit Dezember 2015 auf der Flucht und vor wenigen Wochen inkognito in Dresden aufgegriffen worden.

          Weitere Themen

          „Eltern müssen mit ins Wasser“

          Tipps zur Badesaison : „Eltern müssen mit ins Wasser“

          Mit dem Sommer hat auch die Badesaison begonnen. Einfach so ins Wasser springen sollte man aber nicht: Achim Wiese vom DLRG erklärt, worauf große und kleine Badegäste achten müssen und welches Gewässer am gefährlichsten ist.

          Falscher George Clooney geschnappt

          In Thailand : Falscher George Clooney geschnappt

          Ein Betrüger gibt sich als George Clooney aus und erbeutet so fast zwei Millionen Euro. Jahrelang wird nach ihm gefahndet. Nach seiner Festnahme in Thailand erwartet den Mann jetzt wohl eine lange Haftstrafe.

          Mit Teebaumöl und scharfem Skalpell

          Podologie : Mit Teebaumöl und scharfem Skalpell

          Ihr spät erlernter zweiter Beruf bereitet ihr richtig Freude. Auch wenn manche darüber staunen: Caty Nassibi ist gerne Podologin und berichtet aus der Praxis.

          Topmeldungen

          Tipp von Achim Wiese: Nach dem Sonnen erstmal langsam abkühlen und nicht direkt ins Wasser springen.

          Tipps zur Badesaison : „Eltern müssen mit ins Wasser“

          Mit dem Sommer hat auch die Badesaison begonnen. Einfach so ins Wasser springen sollte man aber nicht: Achim Wiese vom DLRG erklärt, worauf große und kleine Badegäste achten müssen und welches Gewässer am gefährlichsten ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.