https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/verdachts-des-totschlags-mann-soll-sich-kuessendes-paar-absichtlich-ueberfahren-haben-14596039.html

Verdachts des Totschlags : Mann soll sich küssendes Paar absichtlich überfahren haben

  • Aktualisiert am

Weil ein Pärchen sich zu lange auf einem Zebrastreifen an einem Kreisel im Main-Taunus-Kreis geküsst hat, soll ein 26-Jähriger die beiden absichtlich überfahren haben. Die Frau geriet unter die Räder und erstickte.

          1 Min.

          Ein Liebespaar, das sich auf einem Zebrastreifen küsste, soll ein Autofahrer aus Wut absichtlich überfahren haben. Gegen den 26-Jährigen sei unter anderem wegen des Verdachts des Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung Anklage erhoben worden, teilte die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main am Mittwoch mit. Der Mann soll unter Alkoholeinfluss im September 2015 an einem Kreisel in Kriftel (Main-Taunus-Kreis) eine 41 Jahre alte Frau getötet und ihren 38-jährigen Freund verletzt haben.

          Wie die leitende Oberstaatsanwältin Nadja Niesen laut einem Bericht der „Hessenschau“ mitteilte, soll sich der Beschuldigte von dem Liebespaar provoziert gefühlt und die beiden absichtlich überfahren haben. Die beiden Verliebten hätten sich demnach auf einem Zebrastreifen geküsst und so den Verkehr behindert.

          Der Autofahrer soll zunächst kurz angefahren sein und habe dann etwa zwei bis drei Meter vor dem Pärchen wieder angehalten. Weil die beiden sich dennoch nicht von der Straße entfernten, soll er mit seinem Wagen noch einmal Gas gegeben und das Pärchen erfasst haben. Der Freund sei zu Boden gefallen und leicht verletzt worden. Die Frau geriet laut Anklage unter das Fahrzeug und wurde von einem Vorderrad überrollt. Sie verstarb letztlich durch Ersticken.

          Topmeldungen

          Als DFB-Direktor mitverantwortlich für die Nationalmannschaft: Oliver Bierhoff

          Nach WM-Debakel in Qatar : DFB und Oliver Bierhoff trennen sich

          Oliver Bierhoff verlässt den Deutschen Fußball-Bund. Der ursprünglich bis in das Jahr 2024 laufende Vertrag mit dem DFB-Direktor wurde vorzeitig aufgelöst. Über die Nachfolge sollen nun die DFB-Gremien beraten.
          Migranten im Oktober 2022 auf den Bahngleisen in der Nähe der Grenze zwischen Serbien und Ungarn.

          EU-Aktionsplan zum Westbalkan : Viel Aktion, wenig Plan

          Die tieferen Ursachen der Migrationswelle über den Balkan haben mit dem Balkan wenig zu tun. Der Aktionsplan der EU-Kommission wird deshalb nicht der letzte gewesen sein.
          Guter Tag für Porsche: VW- und Porsche-Chef Oliver Blume (links) und Porsche-Finanzvorstand Lutz Meschke beim Börsengang Ende September in Frankfurt

          Fast Entry : Porsche steigt in den Dax auf

          Eine sehr gute Kursentwicklung seit dem Börsengang lässt die Porsche AG sogleich in den Dax springen. Nur noch zwei Autohersteller auf der Welt sind wertvoller.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.