https://www.faz.net/-gum-93jhh

In Klinik gebracht : Unbekannter Stoff verletzt Mitarbeiterinnen von Arbeitsagentur

  • Aktualisiert am

Einsatz: Mitarbeiterinnen der Büdinger Arbeitsagentur kamen nach einer Attacke mit einem unbekannten Stoff in eine Klinik (Symbolbild) Bild: dpa

Gasgeruch, Atemwegsreizungen und Übelkeit haben mehrere Mitarbeiterinnen der Arbeitsgantur in Büdingen beklagt. Sie kamen in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr fand derweil Spuren einer bisher unbekannten Substanz im Haus.

          Nach dem Fund einer übelriechenden Substanz im Arbeitsamt in Büdingen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit werde der Stoff analysiert, sagte ein Sprecher in Friedberg. Am Montag hatte vermeintlicher Gasgeruch für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei gesorgt.

          Mehrere Mitarbeiterinnen der Behörde im Wetteraukreis klagten über Atemwegsreizungen und Übelkeit und kamen in ein Krankenhaus. Die Beamten fanden dann Spuren, die darauf hindeuten, dass ein Unbekannter den Stoff in dem Gebäude deponiert hatte. Die Hintergründe seien noch unklar.

          Weitere Themen

          „Da ist noch etwas, eine Möglichkeit“

          F.A.Z.-Leser helfen : „Da ist noch etwas, eine Möglichkeit“

          Wenn werdende Eltern erfahren, dass ihr Kind nur sehr kurze Zeit überleben kann, dann bricht für sie alles zusammen. In der Klinik sind neben den Ärzten oft Seelsorgerinnen die wichtigsten Ansprechpartner für sie.

          Topmeldungen

          EU-Gericht urteilt : Drohen jetzt auch neuesten Dieselautos Fahrverbote?

          Statt auf dem Prüfstand muss der Schadstoffausstoß von Autos inzwischen auf der Straße gemessen werden. Im Schnellverfahren wurden Stickoxid-Grenzwerte gelockert. Das ist nicht zulässig, urteilte jetzt das EU-Gericht – und ebnet damit den Weg für neue Fahrverbote.

          Rote Karte für Müller : „Nee, nee, das war keine Absicht“

          Erstmals in seiner Profikarriere sieht Thomas Müller die Rote Karte. Der üble Tritt ins Gesicht seines Gegners überschattet auch eine Bestmarke für den Stürmer. Danach gibt er sich ziemlich wortkarg.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.