https://www.faz.net/-gum-9rixr

Fahndung bislang erfolglos : Unbekannte überfallen Casino in Stuttgart

  • Aktualisiert am

Unbekannte überfielen ein Stuttgarter Casino und stahlen mehrere hundert Euro. (Symbolbild) Bild: dpa

Zwei maskierte Täter stürmen in eine Spielhalle in Stuttgart und bedrohen drei Menschen mit einer Schusswaffe. Die Beute: mehrere Hundert Euro.

          1 Min.

          Zwei Unbekannte haben in Stuttgart ein Casino überfallen. Die zwei mit Sturmhauben maskierten Räuber betraten die Spielbank gegen Mitternacht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

          Im Anschluss bedrohten sie demnach zwei Angestellte und einen Gast mit einer Schusswaffe und nahmen mehrere Hundert Euro aus der Kasse des Casinos. Die Beute verstauten sie in einer weißen Plastiktüte und flüchteten vom Tatort.

          Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos. Den Angaben zufolge wurde auch mit einem Hubschrauber nach den beiden Verdächtigen gesucht.

          Nach Angaben der Polizei ist einer der mutmaßlichen Täter 170 bis 175 Zentimeter groß und schlank. Er trug helle Jeans und eine schwarze Jacke. Sein Komplize ist ungefähr 180 Zentimeter groß und war mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Jacke und dunkelblauen Sportschuhen der Marke „Nike“ bekleidet. Beide Täter sprachen mit russischem Akzent. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen bei der Kriminalpolizei zu melden.

          Weitere Themen

          Mit einer App über das dünne Eis

          Neue Technologie für Inuit : Mit einer App über das dünne Eis

          In der Arktis wird es wärmer, das Eis wird dünner. Wenn es unerwartet bricht, erschwert das nicht nur den Alltag der dort lebenden Inuit – sondern macht ihn gefährlich. Eine App soll jetzt Abhilfe schaffen.

          Acht Menschen nach Vulkanausbruch vermisst

          Neuseeland : Acht Menschen nach Vulkanausbruch vermisst

          Nach dem plötzlichen Vulkanausbruch in Neuseeland werden weiterhin acht Personen vermisst. Die örtlichen Behörden halten die Vermissten mittlerweile für tot. Deutsche sollen nicht darunter sein.

          Topmeldungen

          Unser Sprinter-Autor: Jasper von Altenbockum

          F.A.Z.-Sprinter : Im Treibhaus der Klimakonferenzen

          Auf der Klimakonferenz in Madrid wird es ernst, mit dem Kohleausstieg allerdings noch nicht – und auch das Klimapaket lässt auf sich warten. Was sonst noch wichtig ist, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.