https://www.faz.net/-gum-96fgv

Prozess gegen Marcel H. : Staatsanwalt fordert Höchststrafe wegen Doppelmord von Herne

  • Aktualisiert am

Der Angeklagte Marcel H. im Landgericht in Bochum Bild: dpa

Lebenslange Haft plus Feststellung der besonderen Schwere der Schuld: Das fordert die Staatsanwaltschaft im Prozess um den Doppelmord von Herne. Die spätere Anordnung der Sicherungsverwahrung soll vorbehalten bleiben.

          Im Prozess um den Doppelmord von Herne hat die Staatsanwaltschaft die Höchststrafe für den 20-jährigen Marcel H. beantragt. Lebenslange Haft plus Feststellung der besonderen Schwere der Schuld lautet die am Donnerstag vorgetragene Forderung der Anklage. Außerdem soll die spätere Anordnung der Sicherungsverwahrung vorbehalten bleiben.

          Ankläger Danyal Maibaum sprach in seinem Plädoyer im Bochumer Landgericht von „schrecklichen Taten“ und einer „grundlosen Ermordung von zwei völlig unschuldigen, jungen Menschen.“ Als Motiv kämen Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben, Macht- und Größen-Phantasien, Sadismus und Angeberei in Frage.

          Marcel H. hat über seinen Verteidiger gestanden, Anfang März 2017 zunächst einen neunjährigen Nachbarsjungen und anschließend einen Ex-Schulfreund (22) umgebracht zu haben. Das Urteil soll am 31. Januar gesprochen werden.

          Weitere Themen

          „Wir hatten Angst um unser Leben“

          LGBT-Parade in Polen eskaliert : „Wir hatten Angst um unser Leben“

          Steine fliegen, Hooligans prügeln: Im polnischen Nordosten ist eine Parade von Schwulen und Lesben in Gewalt untergegangen. Ein junger Pole erzählt der F.A.Z. von dem Tag – und seinen Erfahrungen mit Diskriminierung in Polen.

          Topmeldungen

          Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in Amerika

          Handelsstreit : SPD: Altmaier knickt vor Trump ein

          Der Bundeswirtschaftsminister bietet den Amerikanern eine Abschaffung der EU-Industriezölle an. Die SPD sieht darin ein Zeichen der Schwäche: „Trump versteht nur eine harte Sprache der EU.“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.