https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/schuetze-in-us-staat-maryland-toetet-mindestens-drei-menschen-18093032.html

Waffengewalt : Schütze in US-Staat Maryland tötet mindestens drei Menschen

  • Aktualisiert am

Sicherheitskräfte sperrten den Tatort nahe Smithsburg im US-Staat Maryland ab. Bild: AP

Der Täter eröffnete auf einem Fabrikgelände das Feuer. Er wurde später von der Polizei angeschossen und verhaftet. Die USA werden derzeit von einer Serie tödlicher Schießereien erschüttert.

          1 Min.

          Im US-Bundesstaat Maryland hat ein Schütze das Feuer eröffnet und mindestens drei Menschen getötet. Eine weitere Person sei bei dem Zwischenfall auf dem Gelände einer Maschinenfabrik im nördlichen Ort Smithsburg lebensgefährlich verletzt worden, erklärte das Büro des örtlichen Sheriffs am Donnerstag (Ortszeit) über Facebook. Demnach floh der mutmaßliche Täter nach den Schüssen. Als er wenig später in der Nähe von der Polizei gestellt wurde, kam es zu einem Schusswechsel, bei dem der Verdächtige und ein Polizist verletzt wurden. Beide befänden sich in ärztlicher Behandlung, hieß es. Die Hintergründe der Tat blieben zunächst unklar.

          Der Gouverneur von Maryland, Larry Hogan, bestätigte bei einer Pressekonferenz, dass es ersten Informationen zufolge drei Tote gegeben habe. Vor der Festnahme habe der Verdächtige einem Polizisten des Bundesstaats in die Schulter geschossen, woraufhin der Beamte zurückgeschossen habe. Hogan hatte zunächst keine Einzelheiten zum Gesundheitszustand des Verdächtigen.

          Vor zwei Wochen war es in der texanischen Kleinstadt Uvalde zu einem Massaker gekommen, als ein 18-Jähriger mit einem Sturmgewehr in einer Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrerinnen erschoss. Im Licht der anhaltenden Waffengewalt in den USA versuchen die Demokraten derzeit, die Gesetzgebung zu verschärfen und den Zugang zu Waffen zu erschweren. Sie scheitern jedoch am Widerstand der Republikaner.

          Topmeldungen

          Ein Mann versucht sich im heißen Frankfurter Sommer abzukühlen.

          Folgen der Klimakrise : Tödliche Sommer

          Die steigenden Temperaturen bedrohen unsere Gesundheit. Hitzeschutz ist nicht nur eine politische Aufgabe, sondern geht die gesamte Gesellschaft wie jeden Einzelnen an.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.