https://www.faz.net/-gum-97sdc

Auf der Landebahn : Diebe rauben fünf Millionen Dollar aus Lufthansa-Maschine

  • Aktualisiert am

Die Täter beklebten einen Pick-up-Wagen mit dem Logo der zuständigen Sicherheitsfirma und verschafften sich so Zugang zum Flugzeug (Archivbild). Bild: dpa

Während eines Zwischenstopps einer Lufthansa-Maschine nahe São Paulo bedrohen fünf Männer die Sicherheitsleute und flüchten mit dem Geld. Das Flugzeug war auf dem Weg nach Zürich.

          Bei einem spektakulären Raub in Brasilien haben Diebe fünf Millionen Dollar in bar gestohlen, die an Bord einer Lufthansa-Maschine in die Schweiz gebracht werden sollten. Der Überfall am Sonntagabend auf einem Frachtflughafen in der Nähe von São Paulo habe nur wenige Minuten gedauert, teilte die brasilianische Polizei am Montagabend (Ortszeit) mit. Von den Dieben fehle weiterhin jede Spur.

          Die Ganoven verschafften sich demnach Zugang zum Frachtflughafen von Viracopos bei Campinas, indem sie einen Pick-up-Wagen mit dem Logo der zuständigen Sicherheitsfirma beklebten. Die Lufthansa-Maschine sei von dem internationalen Flughafen Guarulhos in São Paulo gekommen und habe einen Zwischenstopp in Viracopos eingelegt, dem größten Frachtflughafen Brasiliens. Ziel der Maschine sei Zürich gewesen.

          Wie die Zeitung „Folha de São Paulo“ berichtete, waren fünf Männer an dem Überfall beteiligt. Demnach tauchten sie auf der Landebahn auf und bedrohten die Sicherheitsleute, bevor sie die Beute – umgerechnet vier Millionen Euro – an sich nahmen und verschwanden. Nach Angaben des Flughafens wurde bei dem Überfall niemand verletzt.

          Weitere Themen

          Prinz Andrew will nichts bemerkt haben

          Jeffrey Epstein : Prinz Andrew will nichts bemerkt haben

          Wie viele andere Prominente zählte auch der Sohn von Königin Elizabeth II. zu den Freunden Jeffrey Epsteins. Von den mutmaßlichen Missbrauchsfällen will der Prinz jedoch nichts mitbekommen haben.

          Haftbefehl wegen Mordes erlassen

          Tödliche Schüsse in Berlin : Haftbefehl wegen Mordes erlassen

          Am Freitagmittag wird ein Mann in einem Park in Berlin-Moabit erschossen. Nachdem Taucher die Tatwaffe und das Fahrrad des Verdächtigen sicherstellen konnten, erging am Samstagabend ein Haftbefehl gegen den Verdächtigen.

          Topmeldungen

          Sowohl Trump als auch Johnson winken mit ihrem zerstörerischen Potential. Nur schätzen sie ihre Position falsch ein.

          Schwäche der EU? : Boris Trump

          Sowohl Trump als auch Johnson verschätzen sich: Man kann aus den Wechselbeziehungen der globalisierten Welt nicht in Trotzecken fliehen und dabei nachhaltige Gewinne machen. Europa ist da in einer stärkeren Position.

          Axel Voss auf der Gamescom : Zu Gast bei Feinden

          Der EU-Abgeordnete Axel Voss ist die Hassfigur der Youtuber und Gamer. Mit der Reform des Urheberrechts hat er die Szene gegen sich aufgebracht. Sein Besuch auf der Spielemesse Gamescom lief dann aber anders als erwartet.
          Noch baumelt der Golf an den Greifarmen im Zwickauer VW-Werk. Bald soll ihn das Elektromodell ID ablösen.

          VW-Werk : Zwickau wird elektrisch

          VW produziert im sächsischen Zwickau bald nur noch Elektroautos. Das Werk wird damit zum Modell für die ganze Branche. Was bedeutet das für die Arbeiter? Ein Besuch im Versuchslabor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.