https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/

Grundschul-Massaker in Texas : Täter kündigte den Amoklauf auf Facebook an

Bevor der 18 Jahre alte Mann in der Grundschule mordete, schoss er seine Großmutter ins Gesicht und kündigte die Tat im Internet an. Auffällig soll der Amokläufer bis dahin jedoch nicht gewesen sein.

Grundschul-Massaker in Texas : Amerikas böse Mär von den bewaffneten Guten

Nicht der Schock über das Grundschulmassaker vor zehn Jahren hat Amerika verändert, sondern dieser Spruch der Waffenlobby: „Das Einzige, was einen bewaffneten Bösen stoppen kann, ist ein bewaffneter Guter.“ Die Wirkung ist verheerend.
Das Gericht bei der Urteilsverkündung am Mittwoch aus Sicht von Meike S.

Prozess gegen falsche Ärztin : Dreifacher Mord fürs Ego

Meike S. narkotisierte als Ärztin hunderte Patienten, obwohl sie nie Medizin studiert hat. Nun hat das Landgericht Kassel sie wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Wer ist diese Frau?

Seite 33/51

  • Fahndungsbild des BKA: Von diesem Bild erhofft sich die Polizei Hinweise auf einen Tatort aus den Jahren 2010 bis 2015.

    Missbrauch von Kindern : BKA fahndet nach Sexualstraftäter

    Das BKA fahndet öffentlich nach einem Sexualstraftäter. Er soll in den vergangenen elf Jahren mindestens sieben Jungen teilweise schwer sexuell missbraucht und die Taten gefilmt haben. Eine ungewöhnliche Begrüßungsformel könnte eine Spur bringen.
  • Waffenverbotszone: Der Frankfurter Hauptbahnhof soll sicherer werden.

    Mehr Sicherheit : Bahnhöfe werden Waffenverbotszonen

    Die Bundespolizei erklärt den Frankfurter Hauptbahnhof und die umliegenden S-Bahnhöfe zur Waffenverbotszone. Messer mit einer bestimmten Klingenlänge dürfen nicht mehr mitgeführt werden. Damit reagiert die Behörde auf jüngste Vorfälle.
  • Zusammengesackt nach dem Richterspruch: Der angeklagte Iraker Taha al-J. im Hochsicherheitssaal in Frankfurt vor der Urteilsverkündung.

    Urteil in Frankfurt : Verdurstetes jesidisches Mädchen – lebenslange Haftstrafe

    Es sei das weltweit erste Urteil wegen des Völkermords, den der „Islamische Staat“ an den Jesiden verübt hat. Der Angeklagte hatte eine Jesidin und ihre Tochter als Sklavinnen gehalten. Nach der Urteilsverkündung war der Mann nicht mehr ansprechbar.
  • Insgesamt geht es für Maxwell um sechs Anklagepunkte, darunter den Handel mit Minderjährigen zum Zwecke illegaler sexueller Kontakte.

    Epstein-Vertraute Maxwell : Komplizin oder Sündenbock?

    Die Anwälte von Ghislaine Maxwell stellen sie vor Gericht als Opfer dar – und ihre Verteidigung wirft den Anklägerinnen Geldgier vor. Auch das Privatleben der Frauen wird zum Angriffspunkt.
  • Ist Ghislaine Maxwell schuldig?

    Ghislaine Maxwell vor Gericht : Warb sie Jeffrey Epsteins Opfer an?

    In New York beginnt am Montag der Prozess gegen Ghislaine Maxwell. Sie soll beim sexuellen Missbrauch von Minderjährigen eine zentrale Rolle gespielt haben. Die Verteidigung bemüht eine eher ungewöhnliche These.
  • Einsatzkräfte an der Oxford High School

    USA : Schüsse an High School in Michigan – drei Tote

    Im US-Bundesstaat Michigan hat ein Zehntklässler offenbar das Feuer eröffnet: Drei Schüler sterben, sechs weitere Menschen werden verletzt. Die Polizei nimmt den mutmaßlichen Täter fest.