https://www.faz.net/-gum-6uyd3

Reemtsma-Entführung : Thomas Drach erneut zu Freiheitsstrafe verurteilt

  • Aktualisiert am

Thomas Drach ist abermals verurteilt worden Bild: dapd

Der Reemtsma-Entführer Thomas Drach ist vom Hamburger Landgericht erneut verurteilt worden. Die Kammer sprach ihn der versuchten Anstiftung zur räuberischen Erpressung schuldig.

          Der 2001 verurteilte Reemtsma-Entführer Thomas Drach ist erneut zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Wegen versuchter Anstiftung zur räuberischen Erpressung verhängte das Hamburger Landgericht am Dienstag eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten. Drach hatte 2001 als Kopf der Entführung des Hamburger Multimillionärs Jan Philipp Reemtsma bereits 14 Jahre und 6 Monate bekommen.

          Weitere Themen

          Die Amish leben nicht nur trocken

          Mit Bier in Kutsche : Die Amish leben nicht nur trocken

          Mit einer Stereoanlage und Biervorräten war eine Kutsche der streng religiösen Amish ausgestattet, auf die die Polizei in Ohio gestoßen ist. Ein Mitfahrer hatte angeblich schon mindestens zehn Flaschen Bier getrunken – in der Kutsche.

          Das arme Düsseldorf!

          Rutte lobt Rotterdam : Das arme Düsseldorf!

          Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte kommentiert die deutsche Infrastruktur – und findet Rotterdam besser.

          Topmeldungen

          Künast hat sich bei zahlreichen Gelegenheiten von der früheren Position mancher Grüner distanziert.

          Hass-Posts gegen Renate Künast : Erlaubt ist alles

          „Stück Scheiße“, „Schlampe“, „Drecksau“ – solche und noch krassere Kommentare prasselten auf Renate Künast ein. Das Landgericht Berlin sieht darin keine persönliche Schmähung, sondern nur zulässige Sachkritik.
          Die Stadt Sassnitz auf der Insel Rügen hat etwa 9000 Einwohner.

          SPD kooperiert mit AfD : „Ich habe da kein schlechtes Gewissen“

          Immer wieder hat die SPD in Bund und Ländern bekräftigt, mit der AfD nicht zusammenarbeiten zu wollen. In Sassnitz auf Rügen reichen die beiden Parteien aber jetzt gleich sieben Anträge gemeinsam ein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.