https://www.faz.net/-gum-abgw0

Regeln für Demonstrationen : „Querdenker“ vor Gericht

Auflauf: „Querdenker“ bei einer Demonstration in Darmstadt im März Bild: Laila Sieber

Für Demonstrationen gelten Regeln, denen sich einige Kritiker der Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht unterwerfen wollten. Zwei Fälle aus Darmstadt.

          2 Min.

          Wegen Vergehen bei Demonstrationen in Darmstadt haben sich sogenannte Querdenker vor Gericht verantworten müssen. In zwei Prozessen hat das Amtsgericht Darmstadt den Verlauf von Kundgebungen im August des vergangenen Jahres untersucht, bei denen sich der Protest gegen die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie richtete.

          Jan Schiefenhövel
          Freier Autor in der Rhein-Main-Zeitung.

          In einem Fall ist ein 55 Jahre alter Deutscher angeklagt, weil er der Staatsanwaltschaft zufolge als Versammlungsleiter die Teilnehmer dazu aufforderte, keine Maske zu tragen. Damit habe er gegen die Auflage der Stadt Darmstadt verstoßen, die für die Demonstration am

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hessens Innenminister Peter Beuth und SEK-Beamte im Jahr 2017

          Polizeiskandal in Hessen : Muckibude von Rechtsextremen

          Der Skandal um rechtsextreme Chats bei der Polizei wird immer größer. Im Zentrum steht ausgerechnet das SEK. Wer dessen Räume betrat, sollte staunen. Ein Fall von übersteigertem Elitebewusstsein?
          Das Wahlplakat der Grünen

          #Allesistdrin : Die schöne Welt mit Lastenrad

          Ein Wahlplakat der Grünen zeigt eine vierköpfige Familie, die mit einem Lastenfahrrad durchs Grüne fährt. Und es zeigt ein Problem, das die Partei in ihrer Ansprache hat.