https://www.faz.net/-gum-9jmvr

Polizei schreitet ein : Hochzeitsgesellschaft feiert mit Schüssen auf Autobahn

  • Aktualisiert am

Mit mehren Streifen gelang es der Polizei, den aus 15 Fahrzeugen bestehenden Konvoi – inklusive Brautpaar – anzuhalten (Symbolbild). Bild: dpa

Eine Hochzeitsgesellschaft hat mitten auf der A3 riskante Bremsmanöver durchgeführt – aus den Fahrzeugen sollen außerdem Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgefeuert worden sein. Die Polizei schritt ein.

          1 Min.

          Einen Autokonvoi mit einer teilweise gefährlich feiernden Hochzeitsgesellschaft hat die Polizei im unterfränkischen Hösbach (Landkreis Aschaffenburg) gestoppt. Unter anderem sollen aus den fahrenden Fahrzeugen auf der A3 Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgefeuert worden sein, berichtete die Polizei am Samstag. Zudem führten die allesamt mit der türkischen Landesflagge geschmückten Fahrzeuge mitten auf der Autobahn riskante Bremsmanöver durch und fuhren teilweise nebeneinander her.

          Mit mehren Streifen gelang es der Polizei am Freitagnachmittag schließlich, den aus 15 Fahrzeugen bestehenden Konvoi – inklusive Brautpaar – anzuhalten und zu kontrollieren. In den Autos wurden unter anderem eine Schreckschusspistole samt Munition, illegale Feuerwerkskörper sowie ein Schlagring sichergestellt. Die Fahrer müssen sich nun unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung sowie diverser Verstöße nach dem Waffengesetz verantworten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Donald Trump und Liu He, Vizepremier von China, gemeinsam in Washington. Infolge des Handelskriegs mit Amerika habe die Korruption in Chinas Privatwirtschaft wieder zugenommen, berichtet Philipp Senff von der Wirtschaftsanwaltskanzlei CMS in Schanghai.

          Vorfälle der Deutschen Bank : In China lauert die Korruption bis heute

          Mit teuren Geschenken an chinesische Politiker wollte sich die Deutsche Bank Vorteile verschaffen. Der Fall lenkt den Blick auf ein Land, das trotz Mühen immer noch unter Bestechung leidet – auch wegen des Handelskriegs mit Amerika.
          Andreas Scheuer am Mittwoch in Berlin

          Verkehrsminister Scheuer : Im Porsche durch die Politik

          Verkehrsminister Andreas Scheuer hat einen Vorteil, der ihm beim Streit über die Pkw-Maut zum Nachteil gereichen könnte: eine gewisse Lockerheit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.