https://www.faz.net/-gum-8wyba

Polizei ermittelt : Frau stirbt auf Straße in Hannover

  • Aktualisiert am

Zwei Polizisten sichern Spuren in Hannover. Bild: dpa

Ein Mann hört nachts einen Schrei auf der Straße und findet eine lebensgefährlich verletzte junge Frau. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

          Eine junge Frau scheint in Hannover einem Verbrechen zum Opfer gefallen zu sein. Nach einem Schrei hatte ein Anwohner die lebensgefährlich verletzte 27-Jährige gefunden. Sie lag auf dem Bürgersteig. „Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse geht die Kriminalpolizei von einem Gewaltverbrechen aus“, teilte die Polizei mit. Noch am Mittag dauerte die Spurensuche am Ort des Geschehens an, sagte ein Polizeisprecher.

          Der Anwohner leistete Erste Hilfe und ließ einen Nachbarn die Rettungskräfte rufen. Ein Krankenwagen brachte die Frau in eine Klinik. Dort starb sie wenig später. Der Notruf ging am Samstag gegen 22.40 Uhr bei der Polizei ein. Welcher Art ihre Verletzungen waren, wollte ein Polizeisprecher aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Der Hintergrund der Tat sei noch unklar.

          Die digitale F.A.Z. PLUS
          F.A.Z. Edition

          Die digitale Ausgabe der F.A.Z., für alle Endgeräte optimiert und um multimediale Inhalte angereichert

          Mehr erfahren

          Weitere Themen

          Erst Koffer-Chaos, dann wird ein Flugsteig geräumt

          Flughafen Düsseldorf : Erst Koffer-Chaos, dann wird ein Flugsteig geräumt

          Wegen einer technischen Störung müssen viele Urlauber in Düsseldorf ohne Koffer abheben, es stapeln sich Tausende Gepäckstücke. Später der nächste Aufreger: Mehrere Personen dringen in den Sicherheitsbereich ein – 1000 Passagiere müssen einen Flugsteig verlassen.

          Südafrika trauert um Johnny Clegg

          Der „weiße Zulu“ : Südafrika trauert um Johnny Clegg

          Johnny Clegg hatte es wie kaum ein anderer verstanden, sich mit seiner Musik gegen das Regime der Rassentrennung in Südafrika zu stemmen. Einen legendären Auftritt hatte er in Frankfurt. Jetzt ist er gestorben.

          Topmeldungen

          Lichtverschmutzung : Der helle Wahnsinn

          Die Nacht verschwindet und mit ihr zahlreiche Tierarten. Dabei wäre es so einfach, das Licht in den Städten zu dimmen, ohne auf Sicherheit zu verzichten. Wie der Wandel gelingen kann, führt die Sternenstadt Fulda vor.

          Shitstorm des Tages : Ein „Aufstand der Generäle“ als Rohrkrepierer

          Uwe Junge ist rhetorisch kampferprobt. Gegen die neue Verteidigungsministerin fährt der AfD-Politiker und ehemalige Stabsoffizier ganz großes Geschütz auf. Doch der Schuss geht nach hinten los. Übrig bleibt geistiges Brandstiftertum.
          Der neue Vorsitzende der Tories? Boris Johnson in Maidstone

          FAZ Plus Artikel: Mit neuem Tory-Vorsitz : Der Deal ist so gut wie tot

          Im andauernden Machtkampf um die Parteispitze der Konservativen wird deutlich: Der ausgehandelte Deal ist kaum noch zu retten. Boris Johnson spielt stattdessen öffentlich mit dem Gedanken an einen Austritt ohne Abkommen – um der EU zu drohen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.