https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/oslo-polizei-erschiesst-mit-messer-bewaffneten-mann-17625872.html

Stadtzentrum von Oslo : Polizei erschießt mit Messer bewaffneten Mann

  • Aktualisiert am

Beamte sperren den Tatort in Oslo ab. Bild: AFP

Der Mann soll am Dienstagmorgen mehrere Menschen sowie Polizisten mit einem Messer bedroht haben. Die Einsatzkräfte schossen daraufhin auf den Mann, der im Krankenhaus seinen Verletzung erlag. Sein Motiv ist noch unklar.

          1 Min.

          Im Stadtzentrum von Oslo hat die norwegische Polizei einen mit einem Messer bewaffneten Mann erschossen. Der Verdächtige habe am Dienstagmorgen mehrere Menschen im Stadtteil Bislett bedroht, teilte die Polizei mit. Ein Polizist sei verletzt worden, als die Beamten versuchten, den Angreifer festzunehmen. Über die Identität des Angreifers und sein mögliches Motiv machte die Polizei zunächst keine Angaben.

          „Wir schließen keine Motive aus, aber zum jetzigen Zeitpunkt deutet nichts darauf hin, dass es sich um einen Terroranschlag handelt“, sagte der Polizeikommissar Egil Jorgen Brekke vor Journalisten. Die Boulevardzeitung „VG“ berichtete, der Angreifer sei ein etwa 30 Jahre alter Russe gewesen, der 2019 einen Mann erstochen habe. Er habe sich daraufhin in psychiatrische Behandlung begeben müssen.

          Auf Aufnahmen in den Online-Netzwerken war zu sehen, wie der Mann mit nacktem Oberkörper und einem großen Messer vor einem Geschäft stand. Ein Polizeiauto fuhr an ihn heran und drängte ihn gegen die Hauswand, um ihn aufzuhalten. Der Angreifer öffnete daraufhin die Beifahrertür und lehnte sich ins Innere des Wagens.

          Der Mann habe auch die Polizisten mit seinem Messer angegriffen, sagte der Leiter des Polizeieinsatzes, Tore Solberg, vor Journalisten. Die Polizisten hätten daraufhin auf den Angreifer geschossen. Er sei im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

          Topmeldungen

          Kein Ausstieg vom Ausstieg: Das AKW Isar 2 bleibt aber wohl bis April 2023 am Netz.

          Habecks Atombeschluss : Die Anti-Atom-Sonne ist untergegangen

          Alle Argumente gegen den Weiterbetrieb der Kernkraftwerke haben sich in Luft aufgelöst. Die Atomkraft ist zum Symbol deutscher Selbstgefälligkeit geworden.
          Josef Kallos Flugzeug im Hangar am Flughafen Stuttgart

          Stuttgarter Unternehmer Kallo : Der Wasserstoff-Pilot

          Josef Kallo arbeitet in Stuttgart an Brennstoffzellen-Flugzeugen. Die Energiekrise belebt sein Geschäft. Aber jetzt muss er gegen Airbus antreten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.