https://www.faz.net/-gum-plvt

Obduktionsergebnis : Fünf Monate alte Zwillinge wurden erstickt

  • Aktualisiert am

Nach der Untersuchung der Leichen gibt es keine Zweifel mehr: Die beiden fünf Monate alten Jungen, die am Montag von ihrer Mutter im Kinderbettchen tot aufgefunden wurden, sind erstickt worden.

          1 Min.

          Die beiden fünf Monate alten Zwillinge, die am Montag tot in Plötzkau in Sachsen-Anhalt gefunden wurden, sind erstickt worden. Nach der Obduktion an der Universität Halle-Wittenberg sei „ein Ersticken nach Gewalteinwirkung todesursächlich“, erklärte die Polizei in Dessau am Dienstag.

          Die Ermittlungen der Behörde konzentrieren sich nun vor allem auf das familiäre Umfeld der Kinder, wie Oberstaatsanwältin Susanne Helbich sagte. Derzeit würden Familienmitglieder vernommen. Mehr Details wollte die Oberstaatsanwältin wegen der laufenden Ermittlungen nicht nennen.

          Die beiden Jungen waren am Montag tot in ihren Betten gefunden worden. Die Mutter der Kinder hatte die Polizei alarmiert.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eine Demonstrantin ruht sich auf dem Campus der Hong Kong Polytechnic Universität aus.

          Proteste gegen China : Eskalation an Universität in Hongkong

          Nach schweren Zusammenstößen an der Polytechnischen Universität stehen Hongkong neue Auseinandersetzungen bevor. Demonstranten wird Brandstiftung vorgeworfen. Anführer Joshua Wong verteidigt die Gewalt der Demonstranten.

          Formel 1 in Brasilien : Ferrari flucht

          Verrücktes Finale beim Formel-1-Rennen in São Paulo: Die beiden Ferrari-Piloten schießen sich gegenseitig ab und scheiden nach der Kollision aus. Der Zoff der Stallrivalen bei der Scuderia eskaliert endgültig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.