https://www.faz.net/-gum-96zyq

Polizist vor Bahn gestoßen : Mutmaßlicher Straßenbahn-Schubser in Köln festgenommen

  • Aktualisiert am

Der Tatort: Die Haltestelle Chlodwigplatz in Köln Bild: dpa

Ein Mann stößt einen Polizisten in Zivil vor die Straßenbahn. Danach meldet er sich selbst als Zeuge – und wird auf Videoaufnahmen als mutmaßlicher Täter identifiziert.

          Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter festgenommen, der am Freitagabend in Köln einen Polizisten in Zivil vor die Stadtbahn gestoßen und damit getötet hat.

          Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 44-jährigen Deutschen, wie die Polizei am Sonntag in Köln mitteilte. Der Mann hatte sich am Unfallort bei der Polizei als Zeuge gemeldet und war bei der Auswertung von Videoaufnahmen als möglicher Täter identifiziert worden.

          Bei dem Getöteten handelt es sich demnach um einen 32-jährigen Beamten des Landeskriminalamts, der am Freitagabend privat in Köln unterwegs war. Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge war der Mann verkleidet und offenbar zum Karneval in der Domstadt.

          Er wurde kurz vor Mitternacht an der Haltestelle Chlodwigplatz zwischen die Waggons der Bahn gestoßen und von dem Zug überrollt.

          Der Fahrer habe den Vorfall nicht bemerkt und seine Fahrt fortgesetzt. Der mutmaßliche Täter sollte den weiteren Angaben zufolge noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden.

          Mit Kerzen und Blumen wird am Sonntag am Tatort des Toten gedacht.

          Weitere Themen

          Es wird heiß – sehr heiß!

          Sommerwetter : Es wird heiß – sehr heiß!

          Wer die Hitze scheut, sollte sich kommende Woche Abkühlung suchen: Ab Montag gehen die Temperaturen kräftig nach oben. Davor kommt es mitunter zu heftigen Gewittern.

          Herne fährt langsam los

          E-Tretroller : Herne fährt langsam los

          In deutschen Städten wurden die E-Tretroller gerade erst zugelassen – die Modellstadt Herne startete schon vorher ein „Experiment“ mit den Scootern.

          Topmeldungen

          Wirft hin: Patrick Shanahan wird nicht amerikanischer Verteidigungsminister.

          Rückzug von Shanahan : Keine Ruhe im Pentagon

          Mitten in der Iran-Krise verliert Donald Trump seinen amtierenden Verteidigungsminister. Der Wunschkandidat des Präsidenten hat sich zurückgezogen – wegen eines „traumatischen Kapitels“ in seinem Familienleben.
          Der 22 Jahre alte Ali B. dementiert weiterhin die Vergewaltigung von Susanna F.

          Psychiaterin über Ali B. : Egozentrisch, manipulativ, empathielos

          Im Prozess um die getötete Schülerin Susanna F. aus Mainz berichtet wenige Wochen vor dem Urteilstermin die psychiatrische Gutachterin. Den angeklagten Ali B. beschreibt sie als faulen und frauenverachtenden Mann, der in seinem Leben immer nur an sich selbst gedacht habe.
          Will ihren WM Titel von 2018 verteidigen: Kickboxerin Marie Lang

          FAZ Plus Artikel: Kickbox-Weltmeisterin Lang : Vom Küken zur Kriegerin

          Als Marie Lang zum Kickboxem kam, war sie ein „megaschüchterner Teenie“ – immer in der Opferrolle, wenn sie in der Disco einer begrapscht hat. Dank ihres Sports und ihres Trainers ist sie nun stark. Nur eines ist geblieben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.