https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/messerangriff-vor-pizzeria-ein-toter-eine-verletzte-18257170.html

Neustadt am Rübenberge : Messerangriff vor Pizzeria – Ein Toter, eine Verletzte

  • Aktualisiert am

Polizeibeamte bei der Spurensicherung nach der Messerattacke in Neustadt am Rübenberge Bild: dpa

Bei einem Messerangriff in Niedersachsen wird ein Mann getötet, eine weitere Person muss verletzt in Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt nun wegen eines Tötungsdelikts.

          1 Min.

          Bei einem Messerangriff nach einem Streit vor einer Pizzeria in Neustadt am Rübenberge ist ein 32-jähriger Mann ums Leben gekommen. Eine 44-jährige Frau sei bei der Attacke am Freitagabend verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Hannover. Der mutmaßliche Täter (21) sei noch vor Ort von Einsatzkräften überwältigt und festgenommen worden. Zuvor hatte die „Bild“ berichtet.

          Der angegriffene Mann habe sich nach der Attacke gegen 17.55 Uhr auf offener Straße noch in die Pizzeria retten können, sei dort jedoch gestorben. Auf Fotos waren ein blutverschmiertes Auto und Blutflecken auf einem Parkplatz vor dem Restaurant zu sehen. Beide Männer hatten Fahrräder dabei.

          Zwischen ihnen sei es zu einem Streit gekommen, teilte der Sprecher weiter mit. Es war jedoch zunächst unklar, warum sie aneinander geraten waren und wie die 44-Jährige in den Zwist verwickelt war. Ob sich Opfer und mutmaßlicher Täter kannten, war am Abend ebenfalls noch nicht bekannt. Nach Angaben des Polizeisprechers blieb der 21-Jährige unverletzt. Die Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdeliktes.

          Topmeldungen

          Mordwerkzeug: Sergej Mironow, der Leiter der Fraktion „Gerechtes Russland – für die  Wahrheit“ in der Staatsduma, präsentiert einen Vorschlaghammer mit einer persönlichen Widmung von der privaten Söldnerfirma Wagner.

          Russlands Ideologie des Todes : Das Imperium mit dem Vorschlaghammer

          Auf dem Weg nach Walhalla: Die private Söldnertruppe Wagner mit ihrer demonstrativen Brutalität bestimmt zunehmend den politischen Ton in Russland. Männer werden auf den Tod in der Schlacht eingeschworen. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.