https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/medienbericht-raubueberfall-auf-mesut-oezil-in-london-gescheitert-16303282.html

Mit Messern bedroht : Raubüberfall auf Mesut Özil in London gescheitert

  • Aktualisiert am

Freunde seit Teenagerzeiten: Sead Kolasinac (links) und Mesut Özil (Bild von Mai 2019) Bild: dpa

Britische Medien berichten, es habe einen Raubüberfall auf Fußballstar Mesut Özil in London gegeben. Zwei Motorradfahrer sollen ihn mit Messern bedroht haben.

          1 Min.

          Fußballstar Mesut Özil ist britischen Medien zufolge in London von zwei Motorradfahrern mit Messern bedroht worden. Die Täter sollen es auf das Luxus-Fahrzeug des 30 Jahre alten Profis des FC Arsenal abgesehen haben. Sie hatten Özil und seinen Teamkollegen Sead Kolasinac (26) verfolgt, als diese in dem Auto durch den Norden der Stadt fuhren, wie die „Daily Mail“ berichtete.

          Schließlich hätte Özil sein Auto mitten auf der Straße abgestellt und sei in ein türkisches Restaurant geflüchtet. Währenddessen habe der bosnische Nationalspieler Kolasinac versucht, die Täter abzuwehren. Mitarbeiter des Restaurants sollen die Motorradfahrer verjagt haben.

          Die Polizei in London bestätigte zwar einen entsprechenden Vorfall gegen 18 Uhr (MESZ) in der Gegend, nannte aber keine Namen. „Verdächtige auf Motorrädern haben versucht, einen Mann auszurauben, der ein Auto fuhr“, heißt es in einer Mitteilung von Scotland Yard. Laut „Bild“-Zeitung bestätigte der Verein aus der Premier League den Vorfall. „Wir sind in Kontakt mit beiden Spielern und wissen, dass es ihnen gut geht“, zitierte die Zeitung am Abend einen Arsenal-Sprecher.

          Dem Fahrer und seinem Beifahrer sei es gelungen, unverletzt davonzukommen, teilte Scotland Yard mit. Sie seien zu einem Restaurant gefahren, in dem sie von der Polizei befragt worden seien. „Es gab keine Festnahmen.“ Die Ermittlungen dauern demnach an.

          Die „Daily Mail“ veröffentlichte auch Videoaufnahmen, die den Überfall zeigen sollen. Überfälle auf Motorrädern und mit Messern sind ein großes Problem in der britischen Hauptstadt.

          Topmeldungen

          Videokonferenz zwischen Joe Biden und Xi Jinping im November 2021.

          China und Amerika : Ist ein Krieg noch zu vermeiden?

          Ob und wie sich der Wettkampf der Systeme kontrollieren lässt, wird öffentlich bislang kaum debattiert. Der Weckruf des ehemaligen australischen Premierministers Kevin Rudd ist angesichts der Taiwankrise aktuell wie nie.
          Anshu Jan in seiner aktiven Zeit bei Deutschlands führendem Kreditinstitut

          Früherer Deutsche-Bank-Chef : Anshu Jain mit 59 Jahren gestorben

          Nach fast fünf Jahren verliert Anshu Jain den Kampf gegen den Krebs, wie seine Familie berichtet. In seiner Zeit in der Deutschen Bank hat der zwischenzeitliche Co-Vorstandsvorsitzende die Kultur des Instituts stark geprägt.
          Umringt von seinen Mitspielern: Timo Werner bei seinem Einstand für Leipzig

          Leipzig-Remis in Unterzahl : Timo Werner ist direkt zur Stelle

          In seinem ersten Spiel für RB Leipzig erzielt Nationalstürmer Timo Werner gleich sein erstes Tor. Dass Köln dem Pokalsieger dennoch ein Unentschieden abringt, liegt an einem Platzverweis – und einem Eigentor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.