https://www.faz.net/-gum-11o4q

Kriminalität : 54 Kilo Drogen bei Airline-Besatzung gefunden

  • Aktualisiert am

Im vergangenen Jahr in Frankfurt beschlagnahmte Haschisch-Pakete Bild: dpa

Die gesamte Besatzung einer Maschine der südafrikanischen Fluglinie South African Airways ist wegen des Verdachts des Drogenschmuggels festgenommen worden. Die britische Polizei fasste die zehn Frauen und Männer inklusive Kapitän und Co-Pilot am Londoner Flughafen.

          Die gesamte Besatzung einer Maschine der südafrikanischen Fluglinie South African Airways ist wegen des Verdachts des Drogenschmuggels in London festgenommen worden. Die britische Polizei fasste die zehn Frauen und Männer inklusive Kapitän und Co-Pilot, nachdem die Maschine aus Johannesburg am Londoner Flughafen Heathrow gelandet war und das Gepäck durchsucht wurde.

          Dort hatten die Beamten rund 50 Kilogramm Cannabis und vier Kilo Kokain mit einem Wert von insgesamt rund 310 000 Pfund (334 000 Euro) gefunden, wie die Zollbehörde mitteilte. Nach Medienangaben werden einige Besatzungsmitglieder verdächtigt, seit Monaten Drogen zu schmuggeln. Die Crew wurde am Mittwoch weiter verhört. Die staatliche South African Airways (SAA) ist die größte südafrikanische Fluggesellschaft und gehört der Star Alliance an.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Brände im Regenwald : Das ökologische Endspiel am Amazonas

          Der Amazonas-Regenwald produziert gut ein Fünftel des Sauerstoffs, den wir atmen. Die andauernden Waldbrände und der Raubbau an ihm sind nicht nur eine ökologische Katastrophe – sondern auch eine humanitäre.
          Zuletzt mehr Schatten: An der Wall Street standen die Aktienkurse zuletzt unter Druck.

          Aktienrückkäufe : Stützpfeiler der Wall Street gerät ins Wanken

          Amerikas Unternehmen kauften im zweiten Quartal weniger eigene Aktien. Angesichts des Handelskonflikts gilt das als weiteres Indiz für die Verunsicherung in den Vorstandsetagen. Bereiten sich die Unternehmen auf den Wirtschaftsabschwung vor?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.