https://www.faz.net/-gum-8ot68

Kleines Mädchen verletzt : Mit dem Fuß voraus in Kinderwagen gesprungen

  • Aktualisiert am

In Augsburg soll am Wochenende ein eineinhalb Jahre altes Mädchen im Gesicht verletzt worden sein, weil ein Mann mit der Sohle voraus in einen Kinderwagen sprang. Die Polizei sucht Zeugen.

          1 Min.

          Bei einer Prügelei unter mehreren Fahrgästen in einem Nachtbus in Augsburg ist am Sonntag ein anderthalb Jahre altes Mädchen im Gesicht verletzt worden. Es musste von Sanitätern versorgt werden. Laut einem Bericht der „Augsburger Allgemeinen“ war vorher unter 20 Syrern ein Streit eskaliert. Die Polizei vermutet, dass die Asylbewerber wegen eines abgestellten Kinderwagens in Streit gerieten. Bei der Auseinandersetzung kam es zu Beleidigungen und Handgreiflichkeiten, bei denen mehrere Beteiligte und auch das Kind, das zu der syrischen Gruppe gehörte, verletzt wurden.

          Laut dem Zeitungsbericht waren gegen 21 Uhr am Rathausplatz in Augsburg etwa 20 Männer in den hinteren Teil des Busses eingestiegen. Daraufhin entwickelte sich ein heftiger Streit. Ein Mann sei mit der Sohle voraus in den Kinderwagen gesprungen, um den sich der Streit offenbar drehte. Der Busfahrer habe dann die Türen geöffnet, draußen sei die Auseinandersetzung unvermindert hart fortgesetzt worden. Erst als die Polizei eingetroffen sei, habe sich die Situation beruhigt.

          Weitere Themen

          Eine Bootsparade für den König

          Zeremonie in Thailand : Eine Bootsparade für den König

          Mit einer prunkvollen Prozession ist die Krönungszeremonie des Thailändischen Königs zu Ende gegangen. Die Bootsparade hätte eigentlich schon im Oktober stattfinden sollen. Ein Skandal im Königshaus könnte für Verzögerungen gesorgt haben.

          Topmeldungen

          Die draußen gegen die drinnen: Aktivisten demonstrieren am Mittwoch vor den Türen der Messehalle in Madrid.

          Klimagipfel in Madrid : Aufbruch im Mäuseschritt

          Beim Klimagipfel in Madrid trifft Protest auf Politik, ehrgeizig wollen alle sein. Doch im Inneren der Messehalle sind selbst kleine Kompromisse mühsam – vielversprechend klingt nur der „Green Deal.“
          Christine Lagarde auf der Pressekonferenz in Frankfurt

          EZB-Präsidentin Lagarde : Zinsentscheid mit einem Lächeln

          Die neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, stellt sich erstmals nach einer Ratssitzung der Presse. Den Zinssatz lässt sie unverändert, doch ihr Stil unterscheidet sich deutlich von dem ihres Vorgängers Draghi.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.