https://www.faz.net/-gum-7s0th

Kenia : Deutsche Urlauberin erschossen

  • Aktualisiert am

Auf offener Straße wird eine Deutsche in Kenia erschossen. Bei Raubüberfällen sind im Land schon mehrere Touristen in den vergangenen Monaten getötet worden.

          1 Min.

          In Kenia ist eine 28 Jahre alte deutsche Urlauberin auf offener Straße erschossen worden. Die Frau wurde nach einem Bericht der Zeitung „Daily Nation“ (Freitag) in der Touristen-Metropole Mombasa von zwei unbekannten Tätern angegriffen. Ihr Begleiter, ein 33 Jahre alter Mann aus Uganda, wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Zeitung zufolge flohen die Täter, ohne Beute mitgehen zu lassen. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

          Beim Auswärtigen Amt gab es zunächst keine Bestätigung. Die deutsche Botschaft in Kenia bemühte sich nach Angaben einer Sprecherin um Aufklärung. Die Küstenstadt Mombasa ist nach der Hauptstadt Nairobi zweitgrößte Stadt des Landes. Erst im vergangenen Monat war dort bei einem Raubüberfall eine russische Touristin erschossen worden.

          Weitere Themen

          Willy wollte es wissen

          Thorbjørn Jagland über Brandt : Willy wollte es wissen

          Vor 50 Jahren wurde Willy Brandt Bundeskanzler. Ohne seine Zeit in Norwegen ist er nicht zu verstehen. Der frühere Ministerpräsident Thorbjørn Jagland redet darüber, wie das Land Brandt formte – und wie er Norwegen beeinflusste.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.