https://www.faz.net/-gum-9cy74

Kanada : Unbekannter schießt deutschem Touristen in den Kopf

  • Aktualisiert am

Banff-Nationalpark in Kanada Bild: Picture-Alliance

Einem deutschen Autofahrer ist in Kanada in den Kopf geschossen worden. Sein Zustand ist lebensbedrohlich. Der Tourist war mit seiner Familie auf dem Weg in einen Nationalpark.

          In Kanada ist ein deutscher Tourist angeschossen und schwer verletzt worden. Der 60 Jahre alte Deutsche habe einen Kopfschuss erlitten, als er am Donnerstag im Auto auf einer Straße in Richtung des Banff-Nationalparks im Westen Kanadas unterwegs gewesen sei, sagte der ranghohe Polizeivertreter Tom Kalis der Nachrichtenagentur AFP.

          Er verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen, fuhr in einen Graben und gegen einen Baum. Drei Mitglieder seiner Familie wurden dabei leicht verletzt.

          Der Deutsche wurde anschließend ins Krankenhaus im rund 60 Kilometer entfernten Calgary geflogen. Nach Polizeiangaben war er am Unfallort bei Bewusstsein, die Ärzte beschrieben seinen Zustand aber als „kritisch und lebensbedrohlich“.

          Kalis sagte, die Polizei gehe dem Verdacht nach, dass dem Schuss auf den Deutschen ein Streit mit einem anderen Autofahrer vorausging. Die Polizei sucht nach einem schwarzen Auto, welches den Wagen des Opfers überholt habe, als der Schuss abgefeuert wurde. Der Fahrer des schwarzen Autos sei weiß und männlich, hieß es.

          Weitere Themen

          Mord mit Maiglöckchen?

          Todesfall in Österreich : Mord mit Maiglöckchen?

          In Österreich sorgt ein Geständnis für Aufsehen: Eine Frau, die bereits anderer Straftaten verdächtigt wird, will einen Senioren ermordet haben – mit einem Püree aus Maiglöckchen-Blättern.

          Topmeldungen

          TV-Kritik: Hart aber fair : Mehr Daniel Düsentrieb wagen!

          Zuerst sendet die ARD eine Dokumentation über Kaiserpinguine und den Klimawandels. Dann überrascht die Diskussion bei Frank Plasberg, weil einige der üblichen Verdächtigen aus den ihnen zugedachten Rollen treten. Ein autoliebender Journalist aber bleibt sich treu.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.