https://www.faz.net/-gum-aaaos

19-Jähriger festgenommen : Jugendlicher in Flensburg im Streit getötet

  • Aktualisiert am

In der Nacht zum Samstag nahm die Polizei einen 19 Jahre alten Tatverdächtigen fest. (Symbolbild) Bild: dpa

Am Karfreitag ist es in Flensburg zu einem Streit zwischen mehreren jungen Männern gekommen. Dabei wurde ein 16 Jahre alter Jugendlicher tödlich verletzt. Die Mordkommission ermittelt.

          1 Min.

          Ein 16 Jahre alter Jugendlicher ist bei einer Auseinandersetzung mit jungen Männern in Flensburg ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei vom Samstag war es am Karfreitag auf der Aussichtsplattform in der Straße Am Schloßwall zu einem Streit zwischen jungen Flensburgern gekommen, bei dem der 16-Jährige schwer verletzt wurde.

          Der Täter und weitere Beteiligte seien anschließen geflüchtet. Der 16-Jährige sei zunächst noch von Zeugen erstversorgt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort sei er kurze Zeit später gestorben.

          Noch in der Nacht wurde laut Polizei ein 19-Jähriger festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Flensburg prüfe nun, ob ein dringender Tatverdacht bestehe und ein Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gestellt werde. Die Mordkommission habe noch am frühen Abend die Ermittlungen aufgenommen.

          Weitere Themen

          Drei Tote bei Hubschrauberabsturz

          Baden-Württemberg : Drei Tote bei Hubschrauberabsturz

          Am frühen Sonntagnachmittag ist über einem Wald in Buchen aus bislang ungeklärter Ursache ein Hubschrauber abgestürzt. Mindestens drei Menschen kamen ums Leben. Ob noch jemand vermisst wurde, war zunächst nicht bekannt.

          Topmeldungen

          Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Olaf Scholz, SPD-Kanzlerkandidat und Bundesminister der Finanzen und Christian Lindner, Fraktionsvorsitzender und Parteivorsitzender der FDP, am 15. Oktober in Berlin.

          Regierungsbildung in Berlin : Sieht so der Aufbruch aus?

          Die Spezialität der Sondierer von SPD, Grünen und FDP scheinen bisher vor allem Worte zu sein. Ein Aufbruch verlangt aber Taten.
          Klare Sache: Serge Gnabry (links), Leon Goretzka und der FC Bayern lassen aufhorchen.

          5:1 in Leverkusen : FC Bayern sorgt für Bayer-Debakel

          Fünf Tore in einer Halbzeit: Bayer Leverkusen geht gegen den FC Bayern unter. Die Münchner übernehmen damit wieder die Tabellenführung – und ärgern sich am Ende dennoch über ein Gegentor.
          90 Prozent der Polen haben sich in neuen Umfragen für den Verbleib in der EU ausgesprochen.

          Polexit-Pläne : Kampf gegen die „Besatzer“ aus Brüssel

          Nach dem Urteil des Verfassungsgerichts ist die Lage in Polen ernst. Regierungspolitiker spielen mit der Idee eines unabhängigen Polens, dabei profitiert das Land von der EU.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.