https://www.faz.net/-gum-9mibn

Sulzbach im Saarland : Randalierer verwüsten „Tatort“-Drehort

  • Aktualisiert am

Wenn der „Tatort“ selbst zum Tatort wird (Symbolbild) Bild: Claudius Pflug/rbb/Claudius Pflug/obs

Verbrechen gehören beim „Tatort“ dazu – doch dieses Mal war es keine Fiktion: Gleich fünf jugendliche Störenfriede drangen in die Dienststelle des saarländischen Drehortes ein und demolierten das Filmset.

          1 Min.

          Echte Einbrecher in der TV-Polizeidienstelle: Mehrere Jugendliche haben im saarländischen Sulzbach einen „Tatort“-Drehort verwüstet. Sie stellten Requisiten um, beschädigten Möbelstücke mit einem Akkubohrer, brachen Türen auf und betätigten einen Pulverfeuerlöscher, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die „Tatort“-Dienststelle befindet sich in einem unbewohnten Gebäude. Als der Hausmeister nach dem Rechten sehen wollte, flüchteten drei junge Männer und zwei junge Frauen in einen angrenzenden Wald, wie es weiter hieß. Der Hausmeister habe die Jugendlichen verfolgt, sie aber aus den Augen verloren. Die Höhe des Schadens konnte zunächst nicht beziffert werden.

          Weitere Themen

          Die Pandemie im Überblick

          Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

          Das Coronavirus hat Deutschland und die Welt weiterhin fest im Griff, zahlreiche Länder vermelden immer neue Höchstwerte. Wie sich die Infektionszahlen im In- und Ausland entwickeln – unsere Karten und Diagramme geben einen Überblick.

          Topmeldungen

          Pflege ist zeitaufwändig. Trotzdem werden Auszeiten vom Beruf nur spärlich in Anspruch genommen.

          Pflegefall in der Familie : Viele Angehörige geben den Beruf auf

          Berufstätig sein und sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern – das betrifft immer mehr Menschen. Doch die Pflegezeit wird nur selten genutzt. Ältere Arbeitnehmer gehen stattdessen oft früher in Rente.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.