https://www.faz.net/-gum-6xcaq

Jemen : Ausländische Helfer verschleppt

  • Aktualisiert am

Vier ausländische Helfer, darunter ein Deutscher, sind 120 Kilometer nordwestlich der jemenitischen Hauptstadt Sanaa entführt worden.

          1 Min.

          Im Jemen sind vier ausländische Helfer entführt worden, darunter nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Saba auch ein Deutscher. Die vier Mitarbeiter einer internationalen Hilfsorganisation sowie ihre zwei jemenitischen Chauffeure seien von einer bewaffneten Gruppe aus Wadi Ahdschar etwa 120 Kilometer nordwestlich der Hautstadt Sanaa verschleppt worden, meldete Saba am Dienstag. Neben dem Deutschen sei auch ein Kolumbianer unter den Entführten.

          Weitere Themen

          Restaurants als Virenschleudern?

          Studie aus Amerika : Restaurants als Virenschleudern?

          Wissenschaftler in Amerika warnen vor der Wiedereröffnung von Gaststätten: In Restaurants liege die Wahrscheinlichkeit, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, weit höher als an anderen Orten.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.