https://www.faz.net/-gum-9aiwu

Vergewaltigung in der Ehe : Warum er tut, was er tut

Fast 20 Vergewaltigungen werden täglich bei der Polizei gemeldet. (Symbolbild) Bild: AP

Er ist ihr Ehemann – und ihr Peiniger: Nico S. ist einerseits fürsorglich. Andererseits vergewaltigt er seine Frau seit Jahren regelmäßig. Was kann ihn davon abhalten?

          7 Min.

          Sonntagmorgens fährt Nico S. immer zum Bäcker, Brötchenholen für die ganze Familie. Wieder zu Hause, macht er Frühstück: Bircher-Müesli, Eier, Kaffee, Tisch decken mit Kerzen und Servietten, das volle Programm. Dann weckt er seine Lieben, und wenn sie schließlich zu viert am Tisch sitzen, sehen sie aus, als sei alles gut.

          Katrin Hummel

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Das ist aber nicht das Einzige, was Nico S. für seine Familie tut. Wenn seine Frau krank ist, bringt er ihr Tee ans Bett und kocht für sie: Spaghetti mit Tomatensauce, Pfannkuchen, Omelett. Und wenn sie lange Strecken mit dem Auto zurücklegen muss, was sie sich nicht zutraut, dann nimmt er sich einen Tag Urlaub und chauffiert sie hin und zurück, Hunderte von Kilometern.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Hotel in Wuhan dient auch als Quarantänestation.

          Helfer in Wuhan : Lieber im Hotel als zu Hause schlafen

          Hotelmanagerin Xiao Yaxing leitet vier Hotels in Wuhan. Die Häuser sind derzeit ausgebucht, aber nicht mit Gästen: Yaxing lässt medizinisches Personal dort übernachten. Solch ein Engagement ist in China nicht selbstverständlich.