https://www.faz.net/-gum-9hcgw

In Rheinland-Pfalz : Frau lässt Wagen in Autobahnstau stehen

  • Aktualisiert am

Wer steht schon gern im Stau? Weglaufen ist leider auch keine gute Lösung. Bild: dpa

Als sich ein Stau auf der Autobahn 3 bei Montabaur auflöste, blieb ein Auto einfach stehen – die Fahrerin war zu einer nahen Raststätte gelaufen. Bestraft wird sie nicht.

          1 Min.

          Weil ihr ein Stau auf der Autobahn 3 im rheinland-pfälzischen Heiligenroth bei Montabaur zu lange dauerte, hat eine Frau ihr Auto auf der Autobahn stehen lassen und ist zu einer nahen Raststätte gelaufen. Als sich der Stau auflöste, behinderte das Auto auf der linken Spur den Verkehr, wie die Verkehrsdirektion Koblenz am Dienstagabend mitteilte.

          Als die Frau zurückkehrte, wurde sie von der Polizei verwarnt. Die Beamten sahen aufgrund ihres hohen Alters von weiteren Maßnahmen ab.

          Weitere Themen

          Frankreich verzeichnet mehr als 40.000 Neuinfektionen

          Corona-Liveblog : Frankreich verzeichnet mehr als 40.000 Neuinfektionen

          Dänemark schließt Grenze für deutsche Urlauber +++ Trotz Tod eines Probanden: Impfstoffstudie geht weiter +++ Erstmals seit Mai mehr als 1000 Covid-19-Patienten auf Intensivstation +++ Spahn geht es Umständen entsprechend gut +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          Topmeldungen

          Der britische Premierminister Boris Johnson in 10 Downing Street

          Doch wieder Brexit-Gespräche : Sie verhandeln auf der roten Linie

          London und Brüssel verhandeln nun doch weiter über eine künftige Partnerschaft. Aber reichen drei Wochen mehr Zeit aus, um die Gräben zu überwinden? Fest steht: EU-Chefunterhändler Michel Barnier hat wenig Spielraum.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.