https://www.faz.net/-gum-9myvn

In Berlin : Räuber mit Dönerspieß vertrieben

  • Aktualisiert am

Dieser Dönerspieß ist noch zu voll, um als Waffe dienen zu können. Bild: dpa

Mit einem Messer in der Hand wollte ein maskierter Mann in Berlin-Hellersdorf einen Imbiss überfallen. Der Verkäufer griff daraufhin zu einem leeren Dönerspieß.

          Der Verkäufer eines Berliner Dönerimbisses hat einen Räuber mit seinem Dönerspieß in die Flucht geschlagen. Ein maskierter Mann wollte in Berlin-Hellersdorf den Imbiss überfallen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Unter Vorhalt eines Messers habe er die Einnahmen gefordert.

          Den Angaben zufolge ergriff der Verkäufer daraufhin einen leeren Dönerspieß, erhob diesen und verweigerte die Herausgabe von Geld. Der maskierte Mann habe daraufhin den Imbiss verlassen und sei geflüchtet.

          Weitere Themen

          Nie war es in Deutschland im Juni heißer

          Hitze-Liveblog : Nie war es in Deutschland im Juni heißer

          Juni-Temperatur-Rekord für Deutschland gebrochen +++ In Löhne wird das Trinkwasser knapp +++ Patienten mit Kreislaufproblemen in Krankenhäusern +++ S-Bahnen kapitulieren +++ Verfolgen Sie alle Hitze-News im F.A.Z.-Liveblog.

          Topmeldungen

          Konflikt mit Iran : Trumps gefährliches Hin und Her

          Nachdem es zunächst nach Deeskalation aussah, droht Donald Trump Iran abermals. Eine Strategie im Umgang mit der Islamischen Republik ist nicht erkennbar. Trumps Reaktionen haben aber auch innenpolitische Gründe.
          „Eine Art Ideologie, die zu Gräueln in der Historie unseres Planeten geführt hat“: So beschreibt ein ehemaliger Funktionär die Haltung der IAAF gegenüber der standhaften Caster Semenya.

          FAZ Plus Artikel: Fall Caster Semenya : Startrecht nach Kastration

          Die IAAF hat Caster Semenya nach ihrem Sieg in Berlin 2009 eine Operation nahegelegt zur Aufhebung ihrer Laufsperre. Vier Athletinnen unterzogen sich der Tortur. Ein früherer Funktionär spricht von einem Zwangssystem.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.