https://www.faz.net/-gum-9n0x2

Nach Streit mit Kontrolleurin : Zwei Schwarzfahrer besprühen Polizisten mit Reizgas

  • Aktualisiert am

Riskanter Job: Kontrolleure und ihre Kolleginnen werden immer wieder von Schwarzfahrern attackiert. Bild: dpa

Mit einem spitzen Gegenstand und Reizgas haben zwei Schwarzfahrer einen Polizisten attackiert. Das Opfer war privat in einem Zug unterwegs und kam einer Kontrolleurin zu Hilfe. Der Angriff hat Folgen.

          Zwei Bahnreisende ohne Fahrkarte haben nahe Bad Hersfeld einen Polizisten mit einem spitzen Gegenstand bedroht und mit Reizgas besprüht. Der Beamte sei zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei in Fulda mit.

          Der Polizist war privat mit dem Zug unterwegs gewesen. Er hatte sich in eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Fahrgästen sowie einer Kontrolleurin eingemischt.

          Die beiden 38 und 39 Jahre alten Männer griffen ihn an, beim Halt des Zugs in Neukirchen flüchteten sie. Kurz darauf wurden die beiden festgenommen.

          Weitere Themen

          Eine Kundenkarte für 250 lokale Geschäfte

          Mankido : Eine Kundenkarte für 250 lokale Geschäfte

          Zehn Kaffees kaufen, der elfte aufs Haus – das war einmal. Mit Mankido sammeln Kunden Punkte für Prämien bei regionalen Anbietern. Die beiden Erfinder haben viel vor.

          Topmeldungen

          Eurofighter-Absturz : Nur ein paar Meter vom Kindergarten entfernt

          Ein Schock für die Menschen in Nossentiner Hütte, ein Schock für die Luftwaffe: Was über den Absturz der Eurofighter bislang bekannt ist – und wie die Bevölkerung reagiert. Ein Besuch vor Ort.

          Mitgliederentscheid : Das gefährliche Spiel der SPD

          Mit einem „Fest der innerparteilichen Demokratie“ will die SPD ihre neue Parteiführung bestimmen. Doch das birgt diverse Risiken – und könnte die neue Spitze schnell wieder in die Bredouille bringen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.