https://www.faz.net/-gum-7bs1x

Hells Angels : Frank Hanebuth bleibt auf Mallorca in Haft

  • -Aktualisiert am

Gibt sich gelassen: Hanebuth bei seiner Verhaftung Bild: dpa

Ein spanischer Richter hat Haftbefehl gegen den deutschen Rocker Frank Hanebuth erlassen. Der Hannoveraner wird als Präsident des auf Mallorca ansässigen Hells-Angels-Kapitels „Spain“ geführt, das die Ermittler als kriminelle Organisation einstufen.

          1 Min.

          Der einflussreichste Rocker Deutschlands, Frank Hanebuth, bleibt vorerst in Haft. Sein spanischer Anwalt Klaus-Peter Beyer hat der „Neuen Presse“ in Hannover mitgeteilt, ein Richter habe gegen ihn am Freitag einen Haftbefehl verkündet. Hanebuth sei guter Dinge. Er habe sich nichts vorzuwerfen. Nach der Vernehmung durch den Untersuchungsrichter aus Madrid am Donnerstag, zu der er in Handschellen vorgeführt wurde, gab sich Hanebuth betont gelassen und rief „alles bestens“.

          Einige weitere der 24 Verdächtigen, die bei einer Großrazzia auf Mallorca am Dienstag festgenommen worden waren, sind mittlerweile, teils unter Auflagen, wieder freigelassen worden. Die Ankläger werfen den Rockern unter anderem Schutzgelderpressung, Rauschgifthandel und die Bildung einer kriminellen Vereinigung vor. Welche dieser Anklagepunkte Hanebuth zur Last gelegt werden, blieb zunächst ungewiss. Der Hannoveraner wird als Präsident des auf Mallorca ansässigen Hells-Angels-Kapitels „Spain“ geführt, das die Ermittler als kriminelle Organisation einstufen.

          Weitere Themen

          Heftige Feuer im Mittelmeerraum

          Brände in Türkei und Italien : Heftige Feuer im Mittelmeerraum

          In der Türkei und in Italien brennen die Wälder. Schuld sind womöglich Brandstifter. Eine seit Anfang der Woche andauernde Hitzewelle in Griechenland geht indes auf ihren Höhepunkt zu – mit Temperaturen von bis zu 45 Grad.

          Topmeldungen

          Einsatz in Kirli: Feuerwehrleute versuchen ein Feuer in der türkischen Provinz Antalya unter Kontrolle zu bringen.

          Brände in Türkei und Italien : Heftige Feuer im Mittelmeerraum

          In der Türkei und in Italien brennen die Wälder. Schuld sind womöglich Brandstifter. Eine seit Anfang der Woche andauernde Hitzewelle in Griechenland geht indes auf ihren Höhepunkt zu – mit Temperaturen von bis zu 45 Grad.
          Markus Söder im Landtag, im Vordergrund Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) am Rednerpult

          Testpflicht und Impfregime : Söders Sorgen

          Die Testpflicht ist das Eingeständnis von Bund und Ländern, dass ihre Strategie nicht aufgegangen ist. Die Impfmüdigkeit ist zu groß. Der Grund: Eigensinn und Politiker wie Hubert Aiwanger.

          Aufruhr im Schwimmen : Zurück im Doping-Sumpf

          Ryan Murphy wird von Jewgeni Rylow geschlagen. Der Amerikaner spricht im Anschluss von einem Rennen, das „wahrscheinlich nicht sauber“ war – und wird vom Olympischen Komitee Russlands als Verlierer verhöhnt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.