https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/heidenheim-betrunkener-beisst-polizisten-in-die-hand-18508780.html

Baden-Württemberg : Betrunkener beißt Polizisten in die Hand

  • Aktualisiert am

Polizei im Einsatz (Symbolbild aus Freiburg) Bild: dpa

Erst zerschlagen zwei Brüder das Inventar einer Gaststätte, dann greifen sie die Polizei an: Sie bespucken die Beamten, einer der Randalierer beißt einem Beamten in die Hand.

          1 Min.

          Vor mehreren Wochen biss ein Mann einen Diensthund – das war im hessischen Ginsheim-Gustavsburg. Nun macht wieder eine Beiß-Meldung die Runde: Nach einer Schlägerei in einer Gaststätte in Heidenheim an der Brenz in Baden-Württemberg hat einer der Randalierer einem Polizisten in die Hand gebissen. Außerdem bespuckte er die Beamten und versuchte es auch mit einem Kopfstoß, wie die Polizei mitteilte.

          Der 34-Jährige und sein 29 Jahre alter Bruder hatten demnach aus bislang ungeklärter Ursache am frühen Sonntagmorgen das Inventar der Gastwirtschaft zerschlagen und die Gäste angegriffen. Diese überwältigten die beiden Betrunkenen und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. „Während sich der 29-Jährige widerstandslos festnehmen ließ, beschloss sein Bruder, den Kampf mit der Polizei zu wagen“, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

          Zwei Beamte wurden leicht verletzt. Der ältere Bruder zog sich eine Platzwunde am Kopf zu und blieb vorerst im Krankenhaus. Sein Transport in die Klinik war erst erfolgreich, nachdem ihn der Notarzt sediert hatte. Der 29 Jahre alte Mann verbrachte die Nacht in der Gewahrsamszelle.

          Topmeldungen

          Vorreiter? In Frankfurt und anderen Metropolen gingen die Kaufpreise für ältere Wohnungen zuletzt zurück.

          Wohnung kaufen : Wo die Immobilienpreise sinken

          In Großstädten werden weniger Häuser gekauft. Auch die Preise sind gesunken, stellen einige Gutachterausschüsse fest. Aber das trifft nicht jeden.
          Der Lehrermangel wird massiv – wie virtuell wird die Schule der Zukunft?

          Schul-Debatte : Was ChatGPT gegen den Lehrermangel empfiehlt

          Hybridunterricht, Begrenzung der Teilzeitregelungen, Beschäftigung über die Altersgrenze hinaus: Die von Bildungsforschern veröffentlichten Empfehlungen zur Bekämpfung des Lehrermangels sind realitätsferner als die Vorschläge des KI-Programms.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.